Suchen

Motorsport Engineering

Seat macht Cupra zur eigenständigen Sportmarke

| Redakteur: Jens Scheiner

Die spanische VW-Tochter Seat baut ihre Performance-Abteilung Cupra zu einer eigenständigen Sportmarke aus. Die offizielle Vorstellung der Marke samt Logo erfolgt noch vor der Präsentation der neuen Cupra-Modelle auf dem Auto-Salon in Genf.

Firma zum Thema

Seat baut seine Performance-Abteilung Cupra zu einer neuen und eigenständigen Sportmarke aus.
Seat baut seine Performance-Abteilung Cupra zu einer neuen und eigenständigen Sportmarke aus.
(Bild: Seat)

Wie schon Mercedes, BMW, Audi und Volvo baut nun auch Seat seine Performance-Abteilung Cupra zu einer eigenständigen Marke aus. Während die offizielle Einführung der neuen Marke bereits am 22. Februar erfolgt, stellt die VW-Tochter die ersten Cupra-Modelle erst auf dem 88. Internationalen Auto-Salon Genf Anfang März vor.

Bislang fährt nur der Seat Leon als Zwei- und Viertürer sowie als Kombi unter dem Namen Cupra, der sich aus „Cup Racer“ zusammensetzt.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 6 Bildern

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45117653)