Suchen

Digitalisierung T-Systems kooperiert mit Argus Cyber Security

| Redakteur: Sven Prawitz

Der IT-Dienstleister T-Systems und die Continental-Tochter Argus Cyber Security arbeiten zusammen. Gemeinsam möchte man Produkte entwickeln, die vernetzte Fahrzeuge vor Cyberangriffen schützen.

Firmen zum Thema

Die T-Systems-Zentrale steht in Frankfurt.
Die T-Systems-Zentrale steht in Frankfurt.
( T-Systems/Katja Lenz)

T-Systems und Argus Cyber Security bündeln künftig ihr Know-how in Sachen Cyberabwehr für Fahrzeuge. Das gaben das Tochterunternehmen des Automobilzulieferers Continental und T-Systems auf der Hannover Messe bekannt. T-Systems baut derzeit ein Security Operations Center auf, das auf vernetzte Fahrzeuge spezialisiert ist (Automotive SOC).

Mit Argus holt das Unternehmen jetzt einen Partner an Bord, der auf Cybersicherheit in der Automobilbranche spezialisiert ist. Das Unternehmen aus Israel bietet sichere Bordsysteme für Fahrzeuge und Cyberabwehr-Technik. Hersteller wie Betreiber großer Fahrzeug-Flotten erkennen darüber mögliche Gefahren für das vernetzte Fahrzeug.

Cyber-Sicherheit für die Autoindustrie

T-Systems-Chef Adel Al-Saleh betont: „Aktuell wehren wir im Telekom Cyber Defence Center täglich 32 Millionen Attacken auf unser Netz ab. Unsere umfangreichen Erfahrungen bei der Bekämpfung von Hacker-Angriffen stellen wir jetzt der Autoindustrie zur Verfügung.“

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45846716)