Suchen

Werkstoffe Thermoplast-Composites für Verkleidungen

Redakteur: Wolfgang Sievernich

Unterböden für Geländewagen können mit einem endlosfaserverstärkten, thermoplastischen Verbundwerkstoff von Lanxess hergestellt werden, der nahezu unzerstörbar sein soll. Zudem ist das Material schallabsorbierend ausgelegt.

Firmen zum Thema

Endlosfaserverstärkter, thermoplastischer Verbundwerkstoff von Lanxess kann für widerstandsfähige Verkleidungen genutzt werden. Er soll nahezu unzerstörbar sein.
Endlosfaserverstärkter, thermoplastischer Verbundwerkstoff von Lanxess kann für widerstandsfähige Verkleidungen genutzt werden. Er soll nahezu unzerstörbar sein.
(Bild: Lanxess)

Lanxess zeigt auf der K-Messe in Düsseldorf einen endlosfaserverstärkten, thermoplastischen Verbundwerkstoff der Marke Tepex von der Lanxess-Tochter Bond-Laminates. Der Werkstoff eignet sich vor allem für widerstandsfähige Verkleidungs- und Abdeckungsteile von Unterböden für SUVs und Geländewagen. Die Teile können auf denselben Umformwerkzeugen wie die entsprechenden Komponenten der Fahrzeug-Standardausführungen produziert werden.

Die Verkleidungs- und Abdeckungsteile entstehen beide ausgehend von polypropylen-basierten, glasfaserverstärkten Mischfaservliesen (Low Weight Reinforced Thermoplastics, LWRT) im Formpressverfahren. Dazu werden große LWRT-Zuschnitte in einem Umluftofen aufgeheizt und von einem Roboter in ein Presswerkzeug eingelegt – je nach Teilegröße sind bis zu vier Bauteile auf einmal formbar. Abschließend werden die Bauteile aus der umgeformten Zuschnitt-Platine ausgestanzt oder per Wasserstrahl ausgeschnitten. Bei den Bauteilen für die Sonderausstattungen wird zusätzlich ein 0,5 Millimeter dicker Einleger aus Tepex auf die LWRT-Zuschnitte gelegt und mit umgeformt, so dass die Komponenten straßenseitig eine Oberfläche aus Tepex erhalten. „LWRT hat zudem wegen seines vliesartigen Aufbaus eine sehr gute schallabsorbierende Wirkung, die mit anderen Pressmassen verloren gegangen wäre und weniger Fahrkomfort bedeutet hätte“, sagt Harri Dittmar, Anwendungsentwickler für Tepex. Neben Unterböden eignet sich der Verbundwerkstoff durch Verformen und Hinterspritzen laut Hersteller auch für Sitzlehnen, Frontend-Komponenten, Bremspedale und Stoßfängerträger.

(ID:44335095)