Suchen

Elektromobilität Toyota und Panasonic stellen Batterien her

| Redakteur: Svenja Gelowicz

Toyota entwickelt und fertigt künftig gemeinsam mit Panasonic prismatische Lithium-Ionen-Batterien. Das neue Joint Venture beliefert nicht nur den japanischen Autohersteller.

Firmen zum Thema

Toyota wird zum Batteriehersteller mit Partner Panasonic.
Toyota wird zum Batteriehersteller mit Partner Panasonic.
(Bild: Toyota)

Toyota und Panasonic gründen ein Unternehmen für prismatische Autobatterien. Das Joint Venture soll Prime Planet Energy & Solutions heißen und Anfang April seinen Betrieb aufnehmen. Toyota hält 51 Prozent der Anteile und stellt den Vorsitzenden, den Japaner Hiroaki Koda. Panasonic gehören 49 Prozent des Unternehmens. Bereits vor einem Jahr haben die Unternehmen die Entscheidung für das Joint Venture angekündigt.

Das Unternehmen soll „wettbewerbsfähige und kostengünstige“ Lithium-Ionen-Batterien entwickeln und herstellen, verkünden die Partner in einer gemeinsamen Mitteilung. Neben Toyota wollen die Partner weitere Kunden beliefern. Etwa 5.100 Jobs sollen beim neuen Batteriehersteller Prime Planet Energy & Solutions entstehen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46347701)