Suchen

Personalien Veränderungen im Vorstand der Röchling-Gruppe

Redakteur: Jens Scheiner

Rüdiger Keinberger, 51, Vorstandsmitglied der Röchling-Gruppe und zuständig für den Unternehmensbereich Industrie, scheidet aus persönlichen Gründen zum 31. Dezember 2016 aus dem Vorstand aus.

Firmen zum Thema

Rüdiger Keinberger scheidet als Vorstandsmitglied aus der Röchling-Gruppe aus.
Rüdiger Keinberger scheidet als Vorstandsmitglied aus der Röchling-Gruppe aus.
(Bild: Röchling / Martin Joppen Photographie)

Mit Rüdiger Keinberger scheidet ein längjähriges Vorstandsmitglied aus der Röchling-Gruppe aus. Keinberger, der auch für den Bereich Industrie zuständig war, macht persönliche Gründe für sein Ausscheiden verantwortlich. „Wir bedauern außerordentlich, eine so profilierte Fach- und Führungskraft zu verlieren. Herr Keinberger hat sich während seiner fast 30 Jahre langen Tätigkeit in unserem Haus bedeutende Verdienste erworben, wofür wir ihm zu großem Dank verpflichtet sind“, so Johannes Freiherr von Salmuth, Vorsitzender der Aufsichtsgremien.

Franz Lübbers übernimmt zum 1. Januar die Nachfolge von Rüdiger Keinberger bei Röchling.
Franz Lübbers übernimmt zum 1. Januar die Nachfolge von Rüdiger Keinberger bei Röchling.
(Bild: Röchling / Martin Joppen Photographie)

Die Aufsichtsorgane von Röchling haben Franz Lübbers, 58, langjähriges Mitglied des Röchling Management Boards und verantwortlich für den Geschäftsbereich Thermoplastics, mit Wirkung zum 1. Januar 2017 als Nachfolger und neues Vorstandsmitglied für den Unternehmensbereich Industrie ernannt. Lübbers verbrachte nahezu seine gesamte berufliche Laufbahn bei Röchling und gilt laut Unternehmen als ausgewiesener Experte der kunststoffverarbeitenden Industrie.

(ID:44428543)