Suchen

Personalie Villinger ist neuer Chief Digital Officer bei Audi

Redakteur: Jens Scheiner

Dr. Roland Villinger ist seit dem 1. Oktober 2016 Chief Digital Officer (CDO) und Chief Strategy Officer (CSO) bei Audi. In dieser Funktion steuert er die unternehmensinternen Digitalisierungsinitiativen und leitet die Unternehmensstrategie.

Firmen zum Thema

Dr. Roland Villinger leitet künftig die Digitalisierung und die Unternehmensstrategie bei Audi.
Dr. Roland Villinger leitet künftig die Digitalisierung und die Unternehmensstrategie bei Audi.
(Bild: Audi)

Dr. Roland Villinger ist neuer Chief Digital Officer (CDO) und Chief Strategy Officer (CSO) bei Audi. Er wurde 1965 in München geboren. In seiner Heimatstadt studierte er zunächst an der Ludwig-Maximilians-Universität Betriebswirtschaft und Organisationspsychologie. Anschließend wechselte er an die University of Cambridge in England, wo er 1991 seinen Master in Finanzwissenschaften absolvierte. Gleichzeitig begann er seine berufliche Karriere bei der Unternehmens- und Strategieberatung McKinsey in München und Wien. Während seiner beruflichen Tätigkeit promovierte er in Cambridge im Bereich Internationales Management und M&A (mergers & acquisitions).

Von 1998 bis 2014 arbeitete er für McKinsey an unterschiedlichen Standorten in Asien und war 2001 für das Unternehmen im Silicon Valley. Während seiner Zeit in Asien nahm er eine Reihe von Führungsrollen für McKinsey wahr. So baute er das Thailand- und Indochina-Geschäft auf und war zuletzt als Landeschef Südkorea in Seoul tätig. 2014 kehrte er zu McKinsey nach Deutschland zurück.

Villinger wurde 1999 zum Partner und 2005 zum Senior Partner von McKinsey gewählt. Über viele Jahre hinweg war er Mitglied des globalen Risikomanagement-Komitees sowie internationaler Partnerwahl- und Partnerbewertungskomitees des Unternehmens. Nach 25 Jahren bei McKinsey steuert Dr. Roland Villinger nun die unternehmensinternen Digitalisierungsinitiativen bei Audi und leitet die Unternehmensstrategie.

(ID:44322850)