Suchen

Genfer Autosalon 2020 Volkswagen: Touareg ist erstes R-Hybrid-Modell

Autor / Redakteur: Mario Hommen/SP-X / Jens Scheiner

Der VW-Konzern setzt auf E-Mobilität, aber auch wieder verstärkt auf sportliche Modelle. Der neue Touareg R soll beide Ansprüche miteinander verbinden: Sowohl flottes als auch emissionsarmes Fahren versprechen die Wolfsburger.

Firmen zum Thema

Der VW Touareg R wird seine Weltpremiere in Genf feiern.
Der VW Touareg R wird seine Weltpremiere in Genf feiern.
(Bild: VW)

VW erweitert das Angebot seiner SUV-Baureihe Touareg in einigen Monaten um das neue Topmodell R. Die auf dem Genfer Autosalon (5. bis 15. März) Premiere feiernde Antriebsvariante will sich durch eine sportliche Akzentuierung sowie ein dank Plug-in-Hybridantriebs hohes Leistungsniveau auszeichnen, welcher zudem rein elektrisches Fahren erlaubt.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 7 Bildern

Assistiertes Fahren bis Tempo 250

Konkret setzt VW auf die Kombination eines 3,0-Liter-V6-Benziners mit 250 kW/340 PS und einem im Getriebetunnel der Achtgang-Automatik integrierten E-Motor mit 100 kW/136 PS. Die Systemleistung wird mit 340 kW/462 PS und 700 Newtonmeter Drehmoment angegeben. Damit soll der 2,5 Tonnen schwere Allradler den Sprint auf Tempo 100 in rund fünf Sekunden absolvieren und maximal 250 km/h erreichen.

Im Heck des Touareg R steckt eine 14,1-kWh-Batterie, die rein elektrisches Fahren bis 48 Kilometer weit und bis 140 km/h erlaubt. Der Fahrer kann zwischen lokal emissionsfreier, hybridischer sowie einer den Batterieladestand erhaltenden Fahrweise wählen.

Erkennbar ist der Touareg R unter anderem an einigen schwarzen Akzenten, abgedunkelten LED-Rückleuchten, Radhausverbreiterungen, 20-Zoll-Rädern und R-Logos. Zur Serienausstattung gehören eine Vier-Zonen-Klimaautomatik, eine modellspezifische Lederausstattung, das Panorama-Glasschiebedach sowie ein Travel Assist, der assistiertes Fahren bis Tempo 250 ermöglicht. Weitere Details will VW in Genf verraten.

(ID:46384692)