Personalien Volvo, Mazda und Rohm: die Personalien der Woche

Redakteur: Tanja Schmitt

Bei Volvo Deutschland gibt’s jetzt einen Doppel-Chef und auch bei Mazda Europe gibt es zwei Veränderungen an der Spitze.

Firmen zum Thema

Herrik van der Gaag übernimmt das Ruder bei Volvo Deutschland.
Herrik van der Gaag übernimmt das Ruder bei Volvo Deutschland.
(Bild: Volvo)

Nach gut sieben Jahren gibt es zum 1. Mai einen Wechsel an der Spitze von Volvo Deutschland: Herrik van der Gaag wird neuer Geschäftsführer. Der 48-Jährige folgt auf Thomas Bauch. Van der Gaag ist seit 2018 Geschäftsführer von Volvos niederländischer Landesgesellschaft. Diese Position behält er weiter bei. Thomas Bauch widmet sich künftig strategischen Aufgaben beim schwedischen Mutterkonzern Volvo Cars. Insbesondere wird er sich um die Elektrifizierung und die Weiterentwicklung des Onlinegeschäfts kümmern.

Als Grund für die bislang wohl einmalige Entscheidung, einen zentralen Geschäftsführer für die Niederlande und Deutschland einzusetzen, nennt Volvo, dass diese beiden Märkte – neben Schweden, Großbritannien und Norwegen – zu den führenden Organisationen bei der Neuausrichtung des Unternehmens zählten.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 7 Bildern

Mazda und Rohm

Antje Schüßler hat bei Mazda Europe am 1. April den Bereich Human Resources übernommen. In ihrer neuen Position ist die Fünfzigjährige für sämtliche Personalbelange zuständig. Sie tritt die Nachfolge von Bruno L. Müller an, der nach drei Jahrzehnten Ende März 2021 in den Ruhestand gegangen ist.

Kota Matsue leitet künftig die europäische Mazda-Entwicklungsabteilung im hessischen Oberursel. Der 53-jährige Maschinenbauer folgt auf Hajime Seikaku, der diese Funktion seit Oktober 2018 ausgeübt hatte. Der Japaner ist seit fast drei Jahrzehnten im Unternehmen, wo er verschiedene Positionen in der Motoren- und Antriebsentwicklung innehatte. Sein Vorgänger Seikaku kehrt in die Mazda Unternehmenszentrale nach Hiroshima zurück.

Rohm Semiconductor Europe ernennt Wolfram Harnack mit Wirkung zum 1. April zum neuen Präsidenten. Sein Vorgänger, Toshimitsu Suzuki, ist jetzt General Manager der European Sales Division. Wolfram Harnack kam 2008 zu Rohm. Nach einem Zwischenstopp bei Mitsubishi im Jahr 2015 kehrte er im Oktober 2020 zurück – diesmal als Geschäftsführer.

Yazaki, Intive und Blickfeld

Seit dem 1. April leitet Hans Lemmens als Präsident und CEO den Geschäftsbereich Europa und Nordafrika bei Yazaki. Lemmens kam 1993 ins Unternehmen, 2018 wurde er zum Executive Vice President Sales in Europa ernannt.

Bei Ryosuke Yazaki hat sich ebenfalls am 1. April einiges geändert: Er ist seitdem Präsident und CEO für Nord- und Zentralamerika. Ryosuke Yazaki gehört der Yazaki-Familie in dritter Generation an. Bo Andersson, der für alle vier Bereiche zuständig war, hat die Leitung Ende März 2021 abgegeben.

Lutz Höppner wurde zum neuen Leiter der Automotive-Sparte bei Intive ernannt. Er soll dort die Digitalisierung weiter vorantreiben. Höppner blick auf mehr als 20 Jahre Erfahrung als Führungskraft im Automotive-Bereich zurück. Der studierte Luft- und Raumfahrttechniker folgt auf Rolf Pasel, der den Bereich vorübergehend geleitet hatte.

Christian Waizenegger ist seit Februar neuer Vice President of Sales and Business Development beim Lidar-Spezialisten Blickfeld. Waizenegger hat Betriebswirtschaftslehre und Physik in Lausanne studiert. Mit seinem eigenen Unternehmen war er im Bereich optische Sensoren und 3D-Metall-Druck tätig.

(ID:47354179)