Suchen

Personalien

VW, BMW, M Plan und Bosch: Die Personalien der Woche

| Autor: Jens Scheiner

Sowohl Volkswagen of America als auch Audi USA bekommen einen neuen Chef. Und auch das BMW-Werk Dingolfing sowie die Volkswagen Nutzfahrzeuge-Werke Hannover und Września stehen unter neuer Leitung. Ein Überblick.

Firmen zum Thema

Zum 1. November übernimmt Scott Keogh, derzeit noch Audi-Chef in den USA, sowohl den Chefposten bei der US-Tochter VW of America als auch die Leitung der Region Nordamerika insgesamt.
Zum 1. November übernimmt Scott Keogh, derzeit noch Audi-Chef in den USA, sowohl den Chefposten bei der US-Tochter VW of America als auch die Leitung der Region Nordamerika insgesamt.
(Bild: Audi)

Nach nur zwei Jahren stellt Volkswagen seine US-Spitze abermals neu auf: Zum 1. November übernimmt Scott Keogh, derzeit noch Audi-Chef in den USA, sowohl den Chefposten bei der US-Tochter Volkswagen of America als auch die Leitung der Region Nordamerika insgesamt. Er folgt auf den ehemaligen BMW-Manager Hinrich Woebcken, der weiterhin als Berater im Unternehmen bleiben soll. Die Nachfolge von Keogh als Audi-Chef in America soll der bisherige Bentley-US-Chef Mark Del Rosso ab Dezember 2018 antreten.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 7 Bildern

Neue Werksleitung bei BMW und VW Nutzfahrzeuge

Ilka Horstmeier wird zum 1. November 2018 neue Leiterin des BMW-Werks Dingolfing. Horstmeier ist seit 23 Jahren bei der BMW Group und war zuletzt als Leiterin Planung und Produktion Antriebssysteme global für rund 5.500 Mitarbeitern verantwortlich.

Christiane Engel ist neue Leiterin des Volkswagen-Nutzfahrzeuge-Werks im polnischen Września. Bisher war die 51-Jährige bei Volkswagen Nutzfahrzeuge Leiterin Arbeitsorganisation und Industrial Engineering. Zeitgleich ist auch ein Wechsel an der Spitze des Nutzfahrzeugwerks in Hannover erfolgt: Neuer Leiter ist seit 1. Oktober Thomas Hahlbohm, bisher Leiter Standortplanung und Werktechnik am Standort Hannover.

M Plan und Bosch

Hicham Dakir ist neuer Geschäftsfeldleiter Car IT/Connected Car bei M Plan. Der 46-Jährige ist bereits seit 2015 im Unternehmen tätig und soll in seiner neuen Funktion die Marktpräsenz des Geschäftsfelds ausbauen.

Christof Ehrhart übernimmt zum 1. Januar 2019 die Leitung der Unternehmenskommunikation, Außenbeziehungen und Markenmanagement von Bosch. Der 52-Jährige wird in seiner neuen Position für die weltweite interne und externe Kommunikation des Unternehmens, die Beziehungen zu Politik, Verbänden und Interessengruppen, das Nachhaltigkeitsmanagement und die Markenführung verantwortlich sein.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45540985)

Über den Autor

 Jens Scheiner

Jens Scheiner

Redaktioneller Mitarbeiter Online/Print, Redaktion AUTOMOBIL INDUSTRIE