Suchen

Neue Modelle VW ID 3: Vorbestellungen sorgen für Freude in Wolfsburg

| Autor / Redakteur: Ampnet/Jri / Maximiliane Reichhardt

Auf der IAA will Volkswagen das erste Fahrzeug aus der ID-Reihe vorstellen. Die Anzahl der Reservierungen scheinen dem Konzern mit seinem Modell Recht zu geben.

Firmen zum Thema

Noch leicht getarnt: der VW ID 3.
Noch leicht getarnt: der VW ID 3.
(Bild: Volkswagen AG)

Kurz vor der Weltpremiere auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt sind bei Volkswagen bereits über 30.000 Reservierungen für den ID 3 eingegangen. Die meisten Vorbestellungen kommen aus Deutschland, Norwegen, den Niederlanden, Schweden und Großbritannien. Vertriebschef Jürgen Stackmann sagt: „Bereits vor der IAA haben wir unser Ziel von 30.000 Reservierungen für die ID 3 First Edition erreicht. Dieser Erfolg zeigt, dass der ID.3 zum richtigen Zeitpunkt kommt.“

Produktionsstart: Ende des Jahres

Seit Mai können sich Interessenten in Europa für einen Betrag von 1.000 Euro die limitierte Launch-Edition des ID 3 unverbindlich reservieren lassen. Das Fahrzeug hat eine WLTP-Normreichweite von bis zu 420 Kilometern. Während der Basispreis des Serienmodells in Deutschland bei unter 30.000 Euro für die kleinste Version geplant ist, liegt er für die Launch-Edition bei unter 40.000 Euro – jeweils vor Abzug der staatlichen Förderung. Neben den zahlreichen Mehrausstattungen und exklusiven Design-Details erhält der Kunde der First Edition zusätzlich ein Jahr kostenlos Strom bis maximal 2.000 kWh. Die Produktion startet Ende des Jahres. Die ersten Fahrzeuge werden Mitte 2020 ausgeliefert.

(ID:46118437)