Suchen

Zulieferer

ZF schließt Übernahme von TRW Automotive ab

| Redakteur: Jens Scheiner

Die ZF Friedrichshafen AG und TRW Automotive haben am Freitag (15. Mai) den erfolgreichen Abschluss der Übernahme-Transaktion von TRW durch ZF bekanntgegeben.

Firmen zum Thema

John C. Plant, Präsident und CEO von TRW (links), und der ZFVorstandsvorsitzendeStefan Sommer wollen „das Beste aus beiden Welten“ von ZF und TRW kombinieren.
John C. Plant, Präsident und CEO von TRW (links), und der ZFVorstandsvorsitzendeStefan Sommer wollen „das Beste aus beiden Welten“ von ZF und TRW kombinieren.
(Foto: ZF)

TRW wird als neue Division unter der Bezeichnung Aktive & Passive Sicherheitstechnik in den ZF-Konzern eingegliedert. Das vereinte Unternehmen firmiert unter dem Namen ZF Friedrichshafen AG. Der Zulieferer hatte am 15. September 2014 mit TRW eine bindende Vereinbarung zur Übernahme von TRW unterzeichnet. Dieser Vertrag unterlag einer Reihe von Vollzugsbedingungen, die nun alle erfüllt sind, einschließlich der Zustimmung der TRW-Aktionäre und kartellrechtlicher Genehmigungen in diversen Ländern und Regionen, darunter in den USA, China und der EU.

Startschuss für die Integration

Mit dem Abschluss der Übernahme beginnt die Integration von TRW, die auf drei bis fünf Jahre angesetzt ist. Der Prozess startet in den Bereichen Entwicklung neuer Produkte, Materialwirtschaft, Vertrieb und Aftermarket. „Wir freuen uns alle sehr auf unsere Pläne für die Zukunft. Der Zusammenschluss erlaubt es uns, strategische Chancen besser zu nutzen und kurz- und langfristig dauerhaften Mehrwert für unsere Kunden und Mitarbeiter zu schaffen.“

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 43387486)