Suchen

Simulation

Ansys übernimmt Dynardo

| Redakteur: Maximiliane Reichhardt

Ansys und Dynardo haben einen Akquisitionsvertrag unterschrieben. Ansys will die Softwareplattformen von Dynardo künftig in seine eigenen Produkte integrieren.

Firmen zum Thema

Ansys übernimmt den in Weimar ansässigen Softwareentwickler Dynardo.
Ansys übernimmt den in Weimar ansässigen Softwareentwickler Dynardo.
(Bild: Ansys)

Der Software-Anbieter Ansys übernimmt Dynardo, einen Anbieter der „PIDO“-Technologie (Simulation Process Integration and Design Optimization). Ansys will die Softwareplattformen von Dynardo in seine eigenen Softwareprodukte integrieren. So sollen Kunden den Zugang zu verschiedenen Tools zur Prozessintegration und robusten Designoptimierung erhalten. Der Abschluss der Akquisition ist für das vierte Quartal 2019 geplant.

Über Dynardo

Dynardo hat seinen Hauptsitz in Weimar und beschäftigt circa 60 Mitarbeiter an seinen Standorten in Österreich und den USA. Als Ansys-Tochter soll Dynardo Algorithmen entwickeln – unter anderem für die Ausfallquantifizierung, Varianten- und Sensitivitätsanalyse, Simulationsworkflow-Erstellung sowie für Data Mining.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 46221957)