Suchen

Künstliche Intelligenz CGI gründet Institut für künstliche Intelligenz

| Redakteur: Maximiliane Reichhardt

Zusammen mit der Provadis School of International Management and Technology will der IT-Dienstleister CGI neue Wege in der Forschung gehen: Im neu gegründeten Institut für Digitale Assistenzsysteme soll die praxisnahe Erforschung von KI-Anwendungsszenarien und die Entwicklung neuer Anwendungen in diesem Kontext im Fokus stehen.

Firmen zum Thema

Am Institut für Digitale Assistenzsysteme soll die praxisnahe Erforschung von KI-Anwendungsszenarien im Mittelpunkt stehen.
Am Institut für Digitale Assistenzsysteme soll die praxisnahe Erforschung von KI-Anwendungsszenarien im Mittelpunkt stehen.
(Bild: CGI )

CGI kündigt an, neue Wege in der Forschung zu gehen: Der IT- Dienstleister will zusammen mit der Provadis School of International Management and Technology und Professor Martin Przewloka, einem Experten auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz, KI-Anwendungsszenarien erforschen. Im neu gegründeten Institut für Digitale Assistenzsysteme (DAS) stehe zudem die Entwicklung neuer Anwendungen in diesem Kontext im Fokus.

CGI investiert in den Ausbau der eigenen Expertise

CGI will sich im DAS-Institut verstärkt im Bereich Forschung und Entwicklung engagieren. Das Institut soll sich schwerpunktmäßig aus Fördergeldern des Bundes und des Landes Hessen finanzieren. Darüber hinaus will CGI das Institut unterstützen und so in die Forschung und in den Ausbau der eigenen Expertise investieren. Dies soll unter anderem durch die Vergabe von Bachelor- und Masterarbeiten sowie Promotionen erfolgen.

„Die Arbeiten des Instituts beschäftigen sich damit, wie man Technologien und Anwendungen verbinden kann, um nützliche Systeme an der Schnittstelle zwischen Mensch und Maschine zu realisieren“, sagt Prof. Dr. Martin Przewloka, Vorstand des DAS-Instituts.

Über CGI

Die im Jahr 1976 gegründete CGI Group ist nach eigenen Angagen der fünftgrößte unabhängige Anbieter von IT- und Geschäftsprozessdienstleistungen weltweit. Mit rund 74.000 Mitarbeitern weltweit erwirtschaftete das Unternehmen zuletzt einen Jahresumsatz von über 11,5 Milliarden kanadische Dollar.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45688293)