Suchen

Künstliche Intelligenz

Daimler, Audi und Volvo kooperieren mit Alibaba

| Redakteur: Svenja Gelowicz

Die Autohersteller Audi, Volvo und Daimler arbeiten mit dem chinesischen Konzern Alibaba zusammen – die OEMs nutzen künftig künstliche Intelligenz (KI) namens „AI + Car“, um Kunden und deren Autos mit einem schlauen Sprachassistenten zu verbinden.

Firmen zum Thema

Daimler, Audi und Volvo arbeiten mit Alibaba A.I. Labs zusammen, einem Spezialisten in Sachen künstliche Intelligenz.
Daimler, Audi und Volvo arbeiten mit Alibaba A.I. Labs zusammen, einem Spezialisten in Sachen künstliche Intelligenz.
( Bild: Alibaba )

Der chinesische Konzern Alibaba und die OEMs Daimler, Audi und Volvo kooperieren: Die Autohersteller wollen eine künstliche Intelligenz verwenden – konkret einen Sprachassistenten namens „Tmall Genie“ des Alibaba A.I. Labs. Damit sollen Kunden und ihre Autos miteinander verbunden werden. Das Untenehmen beabsichtigt, mit weiteren Automarken zusammenzuarbeiten, die die Auto-Mobilität ihrer Kunden in China weiter verbessern möchten.

A.I. Labs ist ein im vergangenen Jahr von der Alibaba Group eingerichtetes Forschungsinstitut, das die nächste Generation von Interaktion zwischen Mensch und Computer durch KI-getriebene Anwendungen und Produkte erkunden will. Die Ergebnisse umfassen laut Alibaba Hilfe bei der Verbesserung von Zuverlässigkeit, Komfort und Sicherheit.

So funktioniert das KI-System von Alibaba A.I. Labs

Das KI-System erlaube den mit ihr verbundenen Autos in China, sich über die Cloud mit Tmall Genie zu verbinden und ermögliche es Nutzern, jederzeit mit ihrem intelligenten Lautsprecher zuhause zu sprechen, um den Zustand ihres Autos zu überwachen oder einfache Aufgaben auszuführen – zum Beispiel:

  • Prüfen, ob das Auto fahrbereit ist: Sind die Türen verschlossen oder die Fenster offen, Standort des Autos und Tankfüllstand
  • Status-Checks: bestimmen ob Fahrzeugteile, inklusive Motor und Batterie, betriebsbereit sind
  • Fahrzeugfunktionen kontrollieren: Autotüren verschließen, Klimaanlage anschalten, eine Route planen und Fahrtdauer berechnen

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45265327)