Suchen

Joint Venture Daimler und Renault-Nissan starten Produktion in Mexiko

| Redakteur: Jens Scheiner

Daimler und die Renault-Nissan Allianz haben ihr Produktions-Joint Venture im mexikanischen Aguascalientes gestartet. In dem Werk sollen Premium-Kompaktmodelle von Infiniti und Mercedes-Benz entstehen.

Firma zum Thema

Daimler und die Renault-Nissan Allianz haben ihr Produktions-Joint Venture im mexikanischen Aguascalientes gestartet.
Daimler und die Renault-Nissan Allianz haben ihr Produktions-Joint Venture im mexikanischen Aguascalientes gestartet.
(Foto: Daimler)

Die neue Gesellschaft Compas (Cooperation Manufacturing Plant Aguascalientes) ist ein 50:50 Joint Venture von Daimler und Nissan, in das beide Partner insgesamt eine Milliarde US-Dollar investieren. Geplant ist der Bau eines neuen Werks zur Produktion von Premium-Kompaktfahrzeugen der nächsten Generationen der Marken Mercedes-Benz sowie Infiniti. Wie die Unternehmen mitteilten soll das Werk in der Nähe des bestehenden Nissan-Werks A2 in Aguascalientes entstehen und über eine jährliche Produktionskapazität von mehr als 230.000 Einheiten verfügen. Bis zum Jahr 2020 sollen nach eigenen Angaben rund 3.600 direkte Arbeitsplätze enstehen. Die Produktion von Infiniti-Fahrzeugen soll im Jahr 2017 beginnen, die ersten Mercedes-Benz Fahrzeuge sollen im Jahr 2018 vom Band laufen.

Erfahrenes Management

Das Compas-Management besteht aus einem internationalen Team von Vertretern von Daimler und Nissan: Chief Executive Officer (CEO) Ryoji Kurosawa, Chief Financial Officer (CFO) Uwe Jarosch und Chief Quality Officer (CQO) Glaucio Leite. „Indem wir das Beste aus beiden Unternehmen bei Fertigungs- und Qualitätsprozessen zusammenbringen, werden wir Produkte in Spitzenqualität herstellen, Ressourcen maximal nutzen und gleichzeitig unsere Kosten optimieren. Dabei stellen wir sicher, dass die Qualitätsanforderungen und Identitäten beider Marken gewahrt bleiben“, sagt Glaucio Leite, Chief Quality Officer von Compas.

Markenidentität bleibt erhalten

Wie 2014 angekündigt kooperieren Daimler und Infiniti auch bei der Entwicklung der nächsten Premium-Kompaktwagengenerationen der Marken Mercedes-Benz sowie Infiniti. Die beiden Partner arbeiten dazu auf allen Stufen des Produktentstehungsprozesses eng zusammen. Gleichzeitig bleibt die Markenidentität gewahrt, da die Fahrzeuge beider Marken sich hinsichtlich Produktdesign, Fahreigenschaften und Spezifikationen eindeutig voneinander unterscheiden sollen. Daimler und Nissan werden die nächsten Generationen ihrer Premium-Kompaktwagen auch an weiteren Standorten weltweit produzieren, einschließlich Europa und China.

(ID:43529428)