Mercedes-Benz

Design, Assistenz, Motoren – die E-Klasse neu aufgelegt

Seite: 2/3

Assistenzsysteme satt

Ebenfalls eine Premiere ist die Einführung der Stereo Multi Purpose-Camera hinter der der Windschutzscheibe im Bereich des Innenspiegels. Ihre beiden „Kameraaugen“ ermöglichen räumliches Sehen mit einer Reichweite von 500 Metern. Gleichzeitig führt Mercedes-Benz verbesserte Versionen der mehrstufigen Radarsensorik ein. Serienmäßig sind sowohl Limousine als auch T-Modell mit dem Collision Prevention Assist ausgerüstet, einer radargestützten Kollisionswarnung mit adaptivem Bremsassistenten. Er verringert die Gefahr eines Auffahrunfalls. Ebenfalls zum Serienumfang gehört der Attention Assist, der nun in einem erweiterten Geschwindigkeitsbereich vor Unaufmerksamkeit und Müdigkeit warnt.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 13 Bildern

In der Aufpreisliste zu finden: Die Distronic Plus mit Lenk-Assistent kann den Fahrer bei der Spurhaltung entlasten und beherrscht teilautonomes Staufolgefahren. Der Bremsassistent BAS Plus mit Kreuzungs-Assistent soll erstmals auch Querverkehr und Fußgänger erkennen können und die Bremsung des Fahrers verstärken. Die Pre-Safe-Bremse soll Fußgänger erkennen und bis zu einer Geschwindigkeit von 50 km/h die Kollision vermeiden. Pre Safe Plus kann eine drohende Heckkollision erkennen. Der Fahrer des nachfolgenden Fahrzeugs wird durch Aktivierung der hinteren Warnblinkleuchten gewarnt. Dann löst das System Maßnahmen für die Verringerung der Insassenbelastung beim Heckaufprall aus und kann zudem das Fahrzeug bei einer Heckkollision festbremsen, um so Sekundärunfälle zu vermeiden.

Bei Pre Safe Impuls bewegt der Sicherheitsgurt die vorderen Insassen in einer frühen Crashphase entgegen der Aufprallrichtung. Dadurch können das Verletzungsrisiko und die Verletzungsschwere bei Frontalcrashs reduziert werden. Der Aktive Spurhalte-Assistent kann jetzt belegte Nachbarspuren erkennen, unter anderem auch den Gegenverkehr. Bei Kollisionsgefahr kann das System auch bei unterbrochenen Linien unbeabsichtigtes Spurverlassen durch einseitige Bremsung verhindern. Es ergänzt somit den Aktiven Totwinkel-Assistenten. Der Adaptive Fernlicht-Assistent Plus erlaubt blendfreies Dauerfernlicht durch Ausblenden anderer Fahrzeuge im Fernlichtkegel.

(ID:37276010)