Suchen

Registrierungspflichtiger Artikel

Automobilzulieferer „Die klassischen Hebel zur Kostenreduzierung sind weitgehend ausgereizt“

| Autor/ Redakteur: Tina Rumpelt / Svenja Gelowicz

Felix Mogge ist skeptisch, wenn hierzulande in der Zulieferindustrie zu laut geklagt wird. Die Zeiten seien rau, aber nicht aussichtslos, sagt der Automotive-Experte von Roland Berger. Er rät zum schnellen Handeln: Radikale Kostensenkung sei dabei das „Gebot der Stunde“.

Firmen zum Thema

Derzeit wird in der Zulieferindustrie oft geklat. Felix mogge, Experte für Automotive bei Roland Berger, rät zum schnellen Handeln.
Derzeit wird in der Zulieferindustrie oft geklat. Felix mogge, Experte für Automotive bei Roland Berger, rät zum schnellen Handeln.
(Bild: Bosch)

Die Lage ist mittelprächtig, aber die Stimmung schlecht. Die Automobilbranche macht aktuell keine einfache Zeit durch. Aber die Lage, und das zeigen die Fundamentaldaten eindeutig, ist bei Weitem nicht so schlecht, wie es teilweise kolportiert wird – in den Medien, aber auch von dem einen oder anderen in der Branche selbst.

Felix Mogge ist Experte für Automotive bei Roland Berger.
Felix Mogge ist Experte für Automotive bei Roland Berger.
(Bild: Roland Berger)