Suchen

Engineering-Dienstleister EDAG baut neues Entwicklungszentrum in München

| Autor: Jens Scheiner

Der Engineering-Dienstleister EDAG errichtet ein neues Entwicklungszentrum in München. Die Fertigstellung ist für den Sommer 2021 geplant und bietet Platz für 600 Ingenieure.

Firma zum Thema

Der Engineering-Dienstleister EDAG errichtet am Frankfurter Ring in München ein neues Entwicklungszentrum.
Der Engineering-Dienstleister EDAG errichtet am Frankfurter Ring in München ein neues Entwicklungszentrum.
(Bild: EDAG )

Der Engineering-Dienstleister EDAG errichtet am Frankfurter Ring in München ein neues Entwicklungszentrum. Im Sommer des Jahres 2021 sollen bis zu 600 Ingenieure in das neue Gebäude umziehen. Mit über 1.000 Mitarbeitern zählt München zu den weltweit größten Standorten im EDAG-Verbund.

Auch für die nahe Zukunft setzt die EDAG Gruppe auf Wachstum im Großraum München. So hat EDAG jüngst in Unterschleißheim einen neuen Standort für ihre Marke EDAG BFFT Electronics eingeweiht. Dort bringen 100 Mitarbeiter im Bereich des autonomen Fahrens ihre Kompetenzen für die Entwicklung von Fahrzeugen in das Leistungsportfolio der EDAG Gruppe ein.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45875491)

Über den Autor

 Jens Scheiner

Jens Scheiner

Redaktioneller Mitarbeiter Online/Print, Redaktion AUTOMOBIL INDUSTRIE