Suchen

Engineering-Dienstleister EDAG übernimmt HRM Engineering

| Redakteur: Jens Scheiner

Die EDAG Engineering Group hat sämtliche Anteile der HRM Engineering übernommen. Mit dem Kauf will der Entwicklungsdienstleister das Kompetenzspektrum im Bereich Electrics/Electronics und Softwareentwicklung erweitern.

Firmen zum Thema

EDAG will mit der Übernahme von HRM Engineering das Kompetenzspektrum im Bereich Electrics/Electronics und Softwareentwicklung erweitern.
EDAG will mit der Übernahme von HRM Engineering das Kompetenzspektrum im Bereich Electrics/Electronics und Softwareentwicklung erweitern.
(Bild: EDAG)

EDAG hat zum 1. Juni die schwedische HRM Engineering mit Sitz in Göteborg übernommen. Mit dem Kauf will der Entwicklungsdienstleister nach eigenen Angaben den Zugang zum schwedischen Markt stärken und sein Portfolio im Bereich Electrics/Electronics und Softwareentwicklung ausbauen. „Ich freue mich, dass wir mit HRM einen etablierten Engineeringdienstleister mit einem ausgezeichneten Ruf in der EDAG-Gruppe begrüßen können. Das Leistungsspektrum und das Kundenportfolio beider Unternehmen ergänzen sich in idealer Weise. Für unsere internationalen Kunden können wir somit noch umfangreichere Dienstleistungen, gerade auch in Zukunftsthemen rund um Electronics und Softwareentwicklung anbieten“, verdeutlichte Jörg Ohlsen, CEO der EDAG Engineering Group AG.

Über HRM Engineering

HRM Engineering beschäftigt mehr als 120 Mitarbeiter am Standort Göteborg. Sie bieten umfassende Dienstleistungen in den Bereichen Electronics & Softwareentwicklung, Product Engineering und Quality Engineering an. Die Gesellschaft erwirtschaftete im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz von rund 14 Millionen Euro.

(ID:44732467)