Suchen

Automatisiertes Fahren Elektrobit und IPG Automotive kooperieren

| Redakteur: Jens Scheiner

Für die Entwicklung automatisierter Fahrfunktionen schließen Elektrobit und IPG Automotive eine Partnerschaft. Die Kooperation soll eine erweiterte technische Zusammenarbeit sowie die Bündelung von Know-how und Serviceleistungen ermöglichen.

Firmen zum Thema

Für die Entwicklung automatisierter Fahrfunktionen schließen Elektrobit und IPG Automotive eine technologische Partnerschaft.
Für die Entwicklung automatisierter Fahrfunktionen schließen Elektrobit und IPG Automotive eine technologische Partnerschaft.
(Bild: IPG Automotive)

Die Simulationssoftware Car-Maker von IPG nutzt bereits eine Schnittstelle zu Elektrobits „Assist Automotive Data and Time-Triggered Framework“ (ADTF) zum Entwickeln, Testen, Visualisieren und Validieren von Fahrerassistenzsystemen sowie automatisierten Fahrfunktionen. „Die Kopplung beider Tools ist am Markt sehr gefragt. Durch die Partnerschaft gewährleisten wir nun gemeinsam mit Elektrobit einen noch effizienteren Rundumsupport“, sagt Martin Elbs, Leiter Sales und Business Development bei IPG Automotive.

EB Assist ADTF ist ein Baukasten für die Steuergeräteentwicklung, die eine Entwicklungsumgebung mit einer interaktiven Arbeitsumgebung kombiniert. Entwickler können mit der grafischen Benutzeroberfläche und vorhandenen Modulen per Drag-and-Drop neue Konfigurationen für zahlreiche Anwendungen erstellen – von Komfort und Sicherheit bis hin zu hochautomatisierten Fahreigenschaften. Das ADTF ist sowohl für den Einsatz im Labor als auch auf der Teststrecke konzipiert. Die Kopplung mit der Simulationssoftware Car-Maker ermöglicht Testalgorithmen von Assistenzsystemen oder Sensormodellen bereits im virtuellen Fahrversuch.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45196276)