Suchen

Bordnetze

Energie- und Leistungseffizienz mittels 48-Volt-Bordnetz

Seite: 3/3

Firmen zum Thema

Kooperation der Hersteller

Die nächsten Schritte wollen einige Hersteller gemeinsam gehen. „Wir haben die gleiche Sicht auf das Thema“, betont Volker Wilhelmi. Daimler selbst betreibe dieses Thema „gerade sehr aktiv“, sagt der E/E-Leiter. Auch Jens Kötz ist davon überzeugt, dass die deutschen OEMs die 48-Volt-Technik einführen werden. Der Audi-Manager betont die Rolle der Halbleiterhersteller, „die uns Mikrocontroller, Sensoren und Aktuatoren auf 48-Volt-Basis anbieten. Ohne diese Voraussetzungen können die Systemlieferanten keine Technik anbieten und wir letztlich als OEMs keine innovativen Systeme auf 48-Volt-Basis in unsere Fahrzeuge bringen.“

Mit den Zulieferern laufen bereits intensive Gespräche. Im Fokus stehen auch hier die Kosten. Es gehe nicht zuletzt darum, „ein kostenoptimales Sicherheitskonzept zu definieren“, sagt Uwe H. Lamann, Vorstandsmitglied der Leoni AG. Allerdings müssten die „Anforderungen an ein 48-Volt-System insgesamt überschaubar bleiben und konsequent auf Produktebene umgesetzt werden“. Um die Kosten im Rahmen zu halten, sollten existierende Standard-Steckverbinder genutzt und auf geschirmte Leitungen verzichtet werden.

Bildergalerie

„Noch kein Thema in den USA und Asien“

Auch Continental ist nach eigener Aussage mit allen europäischen OEMs im Gespräch. „In den USA und Asien ist das Thema dagegen noch nicht präsent“, sagt Dr. Carsten Götte, Leiter Gesamtentwicklung Power Net System, Division Powertrain. Der Zulieferer hat bereits eine eigene Abteilung formiert, um die Entwicklung von 48-Volt-Systemen und allen dazugehörigen Komponenten zu unterstützen. Continental will die eigene Erfahrung nutzen und „ab 2015 jede einzelne dieser Systemkomponenten in Serie anbieten“, blickt Markus Gilch, Leiter Hardwareentwicklung bei Conti Powertrain, voraus. Denn spätestens dann sei für das 48-Volt-Bordnetz „eine zügige Einführung zu erwarten.“

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 32773440)