Softwareentwicklung Europäische Investitionsbank investiert in TTTech Auto

Redakteur: Sven Prawitz

Der Automobilzulieferer TTTech Auto gewinnt die Europäische Investitionsbank als Investor. Das Darlehen soll helfen, Software-Produkte schneller zu entwickeln und auf den Markt zu bringen.

Firmen zum Thema

Die europäische Investitionsbank finanziert das Software-Unternehmen TTTech Auto mit 30 Millionen Euro.
Die europäische Investitionsbank finanziert das Software-Unternehmen TTTech Auto mit 30 Millionen Euro.
(Bild: EIB)

Die Europäische Investitionsbank (EIB) vergibt 30 Millionen Euro an TTTech Auto. Die Mittel sollen dem Software-Unternehmen beim Entwickeln neuer Produkte und der internationalen Expansion helfen. Die Mittel der Bank der EU werden im Rahmen der Investitionsoffensive für Europa vergeben. Über den Europäischen Fonds für strategische Investitionen (EFSI) wollen die EIB und die Europäische Kommission Investitionen fördern und Arbeitsplätze schaffen, heißt es in einer gemeinsamen Mitteilung. Das vom EFSI garantierte Darlehen helfe TTTech Auto, seine Produkte schneller auf den Markt zu bringen.

Software für Assistenz- und Betriebssysteme

Der Software-Zulieferer aus Wien entwickelt Sicherheits-Plattformen für Fahrerassistenzsysteme und automatisiertes Fahren. Zu den Kunden gehören nach eigenen Angaben zum Beispiel Volkswagen/Audi, BMW, Hyundai und Saic Motors. Vor gut drei Jahren investierte Samsung 75 Millionen Euro in TTTech.

Erst vor wenigen Wochen hat das Unternehmen mitgeteilt, ein Betriebssystem für Fahrzeuge entwickeln zu wollen. Für diesen neuen Bereich konnte der Zulieferer einen ehemaligen Audi-Manager verpflichten. Harald Triplat, CFO von TTTech Auto: „Europa braucht diese langfristige öffentliche Finanzierungsstrategie in Kombination mit einem gut funktionierenden Kapitalmarkt, um Technologie-Cluster und Führungspositionen auf dem Weltmarkt aufzubauen.“

(ID:47045451)