Interieur Faurecia investiert in Start-up Tactotek

Redakteur: Wolfgang Sievernich

Faurecia investiert in das finnische Start-up Tactotek. Der Automobilzulieferer verstärkt damit seine Kompetenzen im Bereich der so genannten smarten Oberflächen.

Anbieter zum Thema

Faurecia hat sich an dem finnischen Start-Up Taktotec beteiligt, einem Anbieter von unter anderem Spritzguss-Strukturelektronik.
Faurecia hat sich an dem finnischen Start-Up Taktotec beteiligt, einem Anbieter von unter anderem Spritzguss-Strukturelektronik.
(Bild: O.W. Kinnunen Photography)

Der französische Automobilzulieferer Faurecia investiert in das Start-up Tactotek. Das finnische Unternehmen ist spezialisiert auf die Spritzguss-Strukturelektronik, die Integration von gedruckten Schaltungen und auf elektronische Komponenten in 3D-Spritzguss-Kunststoffen. Faurecia will mit der neuen Partnerschaft vor allem seine Kompetenzen für smarte Oberflächen erweitern, die im Innenraum künftiger Fahrzeuge zum Einsatz kommen können. Tactotek wurde im Jahr 2011 gegründet, heute leiten es die beiden Geschäftsführer Jussi Harvela und Antti Keränen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:44539024)