Suchen

Automobilzulieferer Faurecia plant Innovationszentrum

| Autor: Jens Scheiner

Faurecia plant den Bau eines Innovationszentrums für die Bereiche Seating und Interiors im Großraum Hannover. Insgesamt will der Zulieferer bis zu 50 Millionen Euro in den neuen Standort investieren.

Firmen zum Thema

Der Automobilzulieferer Faurecia will 50 Millionen Euro in ein neues Innovationszentrum investieren.
Der Automobilzulieferer Faurecia will 50 Millionen Euro in ein neues Innovationszentrum investieren.
(Bild: Faurecia)

Der Automobilzulieferer Faurecia plant eine Investition von 50 Millionen Euro in den Bau eines Innovationszentrums für die Bereiche Seating und Interiors im Großraum Hannover. Aktuell sucht das Unternehmen dort nach einem geeigneten Standort. Voraussichtlich ab dem Frühjahr/Sommer 2020 sollen dann rund 1.000 Mitarbeiter ihre Arbeit aufnehmen. In dem neuen Komplex sollen nach eigenen Angaben die Forschung- und Entwicklungsabteilungen aus Stadthagen (Seating) und Peine (Interiors) umziehen.

Auch die zentralen Bereiche (Programmmanagement, Vertrieb, Einkauf und Verwaltung) wechseln von Stadthagen an den neuen Standort. Die Kleinserienfertigung (Small Batch Production) in Stadthagen mit rund 100 Mitarbeitern sowie das Produktionswerk in Peine sind von der geplanten Verlagerung nicht betroffen.

(ID:45264253)

Über den Autor

 Jens Scheiner

Jens Scheiner

Redaktioneller Mitarbeiter Online/Print, Redaktion AUTOMOBIL INDUSTRIE