Suchen

Automobil Ford investiert 750 Millionen Euro in Valencia

| Redakteur: Sven Prawitz

Für die Fertigung der neuen Kuga-Generation investiert der Hersteller über 750 Millionen Euro. Der Standort in Valencia wird so auf die neue Produktgeneration vorbereitet. Das SUV ist das wichtigste Modell für das spanische Ford-Werk.

Firma zum Thema

Mehr als 50 Prozent des Produktionsvolumens im Werk Valencia entfallen auf den Kuga.
Mehr als 50 Prozent des Produktionsvolumens im Werk Valencia entfallen auf den Kuga.
(Bild: Ford)

Ford investiert mehr als 750 Millionen Euro in die Fertigung der nächsten Generation des Ford Kuga in Valencia, Spanien. Der Kuga macht knapp 50 Prozent des Produktionsvolumens in Valencia aus, der europäische Absatz des Kuga liegt mit 126.900 Exemplaren in diesem Jahr 22 Prozent über dem Vorjahresniveau. Nach eigenen Angaben hat der Hersteller seit dem Jahr 2011 rund drei Milliarden Euro in die Kuga-Fertigung in Valencia investiert.

Über zwölf Millionen Autos produziert

Seit der Gründung der Fahrzeug- und Motorenfabrik in Valencia im Jahre 1976 produzierte Ford dort mehr als zwölf Millionen Fahrzeuge sowie 16 Millionen Motoren, und ist damit einer der führenden spanischen Automobilexporteure. Außer dem Kuga laufen dort auch die Nutzfahrzeugmodelle Tourneo und Transit Connect sowie die Pkw-Modelle Mondeo, S-Max und Galaxy vom Band.

(ID:45010183)