Suchen

Motorsport Engineering Fritz Enzinger übernimmt Leitung von VW-Motorsport

| Redakteur: Lisa Marie Waschbusch

Die Motorsport-Sparte des Volkswagenkonzerns hat einen neuen Chef: Fritz Enzinger wird sich künftig um die motorsportliche Ausrichtung der Marke kümmern. Er war bisher als LMP1-Leiter bei Porsche tätig.

Firmen zum Thema

Fritz Enzinger ist neuer Leiter der Motorsport-Sparte des Volkswagen-Konzerns.
Fritz Enzinger ist neuer Leiter der Motorsport-Sparte des Volkswagen-Konzerns.
(Bild: Porsche )

Fritz Enzinger hat mit Wirkung zum 31. Januar die Leitung des Konzern-Motorsports übernommen und wird künftig die motorsportliche Ausrichtung und Koordination der Konzernmarke verantworten. Dies teilte Volkswagen am Mittwoch (7. Februar) mit. Der 61-jährige folgt damit auf Wolfgang Dürheimer und berichtet direkt an Vorstandschef Matthias Müller. Enzinger war bisher LMP1-Leiter bei Porsche; die Stelle wird er VW-Angaben zufolge weiterhin behalten.

Zu Enzingers künftigen Aufgaben gehören die Bewertung des gegenwärtigen Portfolios der Werksengagements und der Kundensportprogramme in allen Disziplinen sowie deren langfristige Ausrichtung. Zudem soll er die Interessen des Konzerns gegenüber den internationalen Sportbehörden vertreten. Ziel sei, die Programme so auszurichten, dass sie die individuellen Positionierungen der Konzernmarken abbilden und jede Marke ihre Stärken unter Beweis stellen kann.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45129015)