Suchen

Automobilzulieferer

GF Casting Solutions verkauft zwei Werke in Deutschland

| Autor: Jens Scheiner

Die GF Casting Solutions hat seine Eisengiessereien in Singen und Mettmann rückwirkend zum 1. Dezember 2018 an Fondium verkauft. GF will sich künftig auf Leichtmetallgussteile aus Aluminium und Magnesium konzentrieren.

Firmen zum Thema

Die GF Casting Solutions hat seine Eisengiessereien in Singen und Mettmann rückwirkend auf den 1. Dezember 2018 an Fondium verkauft.
Die GF Casting Solutions hat seine Eisengiessereien in Singen und Mettmann rückwirkend auf den 1. Dezember 2018 an Fondium verkauft.
(Bild: GF)

Fondium hat zwei Eisengiessereien in Singen und Mettmann von GF Casting Solutions, einer Division von GF, übernommen. GF bleibt während einer Übergangsphase mit 20 Prozent beteiligt. Die beiden Werke erzielen mit rund 2.000 Mitarbeitern einen Umsatz von circa 550 Millionen Euro. Über den Kaufpreis haben beide Parteien Stillschweigen vereinbart.

Die Fondium B.V. & Co. KG wurde von drei Führungskräften von GF Casting Solutions gegründet. Achim Schneider, Arnd Potthoff und Matthias Blumentrath beabsichtigen, die Betriebsaktivitäten an beiden Standorten weiterzuführen.

Im Zuge der Veräußerungen will sich GF nun auf den Sektor der Leichtmetallgussteile aus Aluminium und Magnesium fokussieren. Dementsprechend baut GF Casting Solutions nach eigenen Angaben neue Kapazitäten in den USA, in Rumänien und in China auf. Außerdem investiert die Division nach der Akquisition von Precicast im April 2018 in das Geschäft mit Komponenten aus Superlegierungen für Flugzeugtriebwerke und industrielle Gasturbinen.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45641094)