Suchen

IAA 2015 Knauf Interfer präsentiert Lösungen aus Aluminium

Redakteur: Jens Scheiner

Das Geschäftsfeld Aluminium der Knauf Interfer Gruppe rückt auf der diesjährigen Internationalen Automobilausstellung (IAA) mit Innovationen aus dem Bereich Aluminium in den Fokus.

Firmen zum Thema

Im Fokus des Messeauftritts von Knauf Interfer auf der diesjährigen IAA ist die patentierte Aluminiumlegierung „Duktal 32“.
Im Fokus des Messeauftritts von Knauf Interfer auf der diesjährigen IAA ist die patentierte Aluminiumlegierung „Duktal 32“.
(Foto: Knauf Interfer)

Die Knauf Interfer Gruppe, mit dem Geschäftsfeld Aluminium der Interfer Aluminium und F.W.Brökelmann Aluminium, präsentiert am Landesgemeinschaftsstand NRW vielseitige Einsatzmöglichkeiten von Aluminium als Werkstoff für die Automobilindustrie. Besonders im Fokus ist die patentierte Aluminiumlegierung „Duktal 32“. Diese soll besondere Eigenschaften wie Crashfähigkeit, Festigkeit und einem Hohen Potenzial zur Gewichtsreduzierung von Konstruktionen aufweisen. Zum Anwendungsspektrum des Geschäftsfelds Aluminium im Automotive-Bereich zählen Produkte wie Anti-Vibrations-System- und Lenksystemprofile sowie Strukturbauteile wie beispielsweise Cockpit-Querträger oder Längsträger für Karosserien.

„Innovative Produkte sind ein wichtiger Impulsgeber für die sich ständig weiterentwickelnde und fordernde Automobilindustrie. Hier bleibt Aluminium mit Materialeigenschaften wie Festigkeit, Formbarkeit und Leichtigkeit ein essentieller Werkstoff für die automobile Zukunft“, kommentiert Dr. Michael Heußen, Sprecher der Geschäftsfeldleitung Aluminium.

(ID:43581063)