Suchen

Personalie Magna besetzt seinen Chefposten neu

Redakteur: Svenja Gelowicz

Noch-CEO Don Walker hat den Großteil seiner Berufslaufbahn bei Magna verbracht und wechselt zum Ende des Jahres in den Ruhestand. Am Dienstag (20. Oktober) hat der viertgrößte Automobilzulieferer seinen Nachfolger verkündet.

Firmen zum Thema

Magna hat mit Seetarama Kotagiri einen neuen CEO.
Magna hat mit Seetarama Kotagiri einen neuen CEO.
(Bild: Magna)

Der kanadische Automobilzulieferer Magna besetzt zum Jahreswechsel seinen Chefposten neu. Der Verwaltungsrat hat Seetarama Kotagiri ab dem 1. Januar zum CEO ernannt. Das teilte das Unternehmen am Dienstag mit. Der designierte Magna-Chef übernimmt von Don Walker, der seit 2005 den Posten innehatte. Er beendet damit seine insgesamt 33-jährige Karriere bei Magna und geht in den Ruhestand.

Auch Kotagiri ist eine langjährige Führungskraft beim weltweit viertgrößten Zulieferer (siehe »Automobil Industrie«-Top-100-Ranking). Zuletzt hat er Unternehmensangaben zufolge als Chief Technology Officer die Unternehmensentwicklung in Bereichen wie Elektrifizierung oder Elektronik durch Partnerschaften vorangetrieben. Konkret verantwortete Kotagiri Magnas Innovations- und Produktstrategie. Der Aufsichtsratschef William Young lobt ihn in einer Mitteilung als „strategischen Denker“ und für seine Fähigkeit, Menschen zu innovativem Denken zu inspirieren und so ihre beste Arbeit zum Nutzen der Magna-Kunden zu leisten. Er könne komplexe Probleme aufgreifen und sie so zerlegen, dass Mitarbeiter sie verstehen und lösen könnten.

(ID:46942802)