Suchen

Konnektivität

Mercedes-Benz integriert Sprachdienst Alexa

| Redakteur: Sven Prawitz

Daimler erweitert die Funktionen von Mercedes me: Nun kann auch in Deutschland der Sprachdienst Alexa von Amazon genutzt werden. Zusätzlich bringt der neue Dienst Bürofunktionen ins Auto.

Firmen zum Thema

Bestimmte Funktionen im Auto können mit dem Sprachdienst Amazon Alexa über Mercedes me gesteuert werden: Nach dem Start in den USA im Frühjahr ist dieser neue Mercedes me connect Dienst jetzt auch für Deutschland und Großbritannien verfügbar.
Bestimmte Funktionen im Auto können mit dem Sprachdienst Amazon Alexa über Mercedes me gesteuert werden: Nach dem Start in den USA im Frühjahr ist dieser neue Mercedes me connect Dienst jetzt auch für Deutschland und Großbritannien verfügbar.
(Bild: Daimler)

Kunden in Deutschland und Großbritannien können ab sofort bestimmte Funktionen im Auto mit Amazons Sprachdienst Alexa über Mercedes me steuern. Außerdem bringt der neue Dienst „Bürofunktion im Auto“ Office-Anwendungen ins Fahrzeug. Zur Verfügung steht der neue Dienst in allen Mercedes-Benz Modellen ab Baujahr September 2014, die ein Kommunikationsmodul für die Nutzung von Mercedes-me-Diensten verbaut haben. Neben dem entsprechenden Gerät von Amazon benötigen Mercedes-Benz Kunden ein aktives Mercedes-me-Konto. Der entsprechende Service für Google Home soll laut Daimler ebenso eingeführt werden.

„Alexa, frage Mercedes me...“

Zum Beispiel können Kunden sagen: „Alexa, frage Mercedes me nach der Reichweite.” Dann erfährt der Kunde, wie viele Kilometer er vor dem nächsten Tanken noch fahren kann. Weitere Funktionen betreffen den nächsten Service-Termin, die Fahrzeugposition oder die Möglichkeit, die Standheizung zu starten oder abzuschalten. „Bürofunktion im Auto“ nutzt beispielsweise die Ortsangaben von Kalendereinträgen und übernimmt diese automatisch in das Navigationssystem des Fahrzeugs. Außerdem kann sich der Nutzer auf Basis eines Kalendereintrags in eine Telefonkonferenz einwählen lassen. Dabei erkennt das System den notwendigen PIN-Einwählcode automatisch und wählt diesen gleich mit. Die für den Dienst nötige Intelligenz ist direkt im Infotainmentsystem des Fahrzeugs sowie im Backend hinterlegt. Das Fahrzeug muss lediglich mit „COMAND Online“ ausgerüstet sein und eine aktive Datenverbindung haben.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44880355)