IAA 2017 Metallgewebe für Batterien und Brennstoffzellen

Redakteur: Lisa Marie Waschbusch

Das Unternehmen GKD ist dieses Jahr erstmals mit einem Stand auf der IAA vertreten. Hier präsentiert das Unternehmen Spezialgewebekonstruktionen für Batterien und Brennstoffzellen.

Anbieter zum Thema

Zur IAA präsentiert GKD Spezialgewebekonstruktionen für Batterien und Brennstoffzellen.
Zur IAA präsentiert GKD Spezialgewebekonstruktionen für Batterien und Brennstoffzellen.
(Bild: GKD)

Der Gewebespezialist GKD präsentiert auf der diesjährigen IAA Produkte aus den Bereichen Batterie, Brennstoffzelle sowie EMI-Shielding (elektromagnetische Abschirmung). Hierzu zählen Abschirmgewebe, die Batterien gegen elektromagnetische Strahlen schützen und Filter aus dreidimensionalem Metallgewebe in Niederdruck-AGR-Systemen, die in Partikel-Oxidationskatalysatoren den Abgasstrom überwachen sollen. Zudem stellt GKD einen Prototypen aus dekorativem Metallgewebe für die Innenausstattung vor.

Das Unternehmen verfügt nach eigener Aussage über langjährige Anwendungserfahrung mit Metallgewebe in wieder aufladbaren Batterien, bei Brennstoffzellen und bei elektromagnetischer Abschirmung, unter anderem im Flugzeugbau und bei Consumer-Elektronik.

GKD auf der IAA, Halle 4.1, Stand C30

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:44855259)