Suchen

Elektromobilität Siemens: Neuer Standort für eCar Powertrain Systems

| Redakteur: Jens Scheiner

Der neue Standort mit dem dazugehörigen Bürogebäude ist der internationale Hauptsitz der Geschäftseinheit eCar Powertrain Systems. Siemens erweitert hier die Entwicklung, Produktion und Tests von elektrischen Antrieben für Hybrid- und Elektrofahrzeuge.

Firmen zum Thema

In Erlangen hat Siemens einen neuen Standort für die Entwicklung und Produktion von Leistungselektronik für Hybrid- und Elektrofahrzeuge samt Bürogebäude für die Verwaltung seiner Business Unit eCar Powertrain Systems realisiert.
In Erlangen hat Siemens einen neuen Standort für die Entwicklung und Produktion von Leistungselektronik für Hybrid- und Elektrofahrzeuge samt Bürogebäude für die Verwaltung seiner Business Unit eCar Powertrain Systems realisiert.
(Foto: Siemens)

Wie das Unternehmen mitteilte fertigt es auf 1.200 m2 Umrichter für den elektrischen PKW-Antriebsstrang in Serie. Zudem ist auf weiteren 1.300 m2 ein Prüf- und Testbereich mit verschiedenen Prüfständen und Laboren entstanden, in dem die Entwicklungsabteilung an kompletten Antriebssystemen sowie Ladetechnologien für Hybrid- und Elektrofahrzeuge arbeitet. Insgesamt bieten die neu entstandenen Gebäude und Produktionsstätten Platz für rund 400 Mitarbeiter.

„Mit unserem neuen Entwicklungs- und Fertigungsstandort für Umrichter in Erlangen haben wir den Schritt zur Serienfertigung von Antriebssystemen für den europäischen Elektromobilitätsmarkt vollzogen“, sagte Jörg Grotendorst, CEO der Business Unit eCar Powertrain Systems der Siemens AG.

Siemens hat nach eigenen Angaben einen zweistelligen Millionenbereich in die neuen Gebäude und Produktionsstätten in Erlangen investiert. Durch die unmittelbare Nachbarschaft zu Entwicklung und Hauptsitz der Business Unit Motion Control und dem Gerätewerk Erlangen (GWE) hat das Unternehmen seine Kompetenzen im Bereich der Umrichtertechnologie gebündelt.

(ID:43384003)