Suchen

Elektromobilität Stromer für die Last-Mile-Logistik: Renault EZ-Flex

| Autor / Redakteur: Elfriede Munsch/SP-X / Svenja Gelowicz

Elektrisch, wendig und mit ordentlicher Ladekapazität: Ein kleiner Renault-Stromer will in der Stadt auf der letzten Meile überzeugen.

Firmen zum Thema

Der Renault EZ-Flex ist ein kleiner Stromer für den Lieferverkehr.
Der Renault EZ-Flex ist ein kleiner Stromer für den Lieferverkehr.
(Bild: Renault)

Lieferdienste, die elektrisch ihre Waren innerstädtisch innerhalb der „letzten Meile“ zum Kunden bringen wollen beziehungsweise müssen, sind Zielgruppe des kleinen Renault EZ-Flex. Das 3,86 Meter lange, rein batterieelektrische Nutzfahrzeug bietet ein Ladevolumen von drei Kubikmetern und ist dank knapper Abmessungen sowie seines geringen Wendekreises von 4,5 Metern für den Einsatz im engen Straßenverkehr gedacht.

Die Reichweite des kleinen Stromers beträgt 100 Kilometer. Angaben über Zuladung, Batteriekapazität oder Ladedauer macht der Hersteller noch nicht. Das Fahrzeug wird zunächst als Versuchsträger innerhalb Europas zwölf Unternehmen zur Verfügung gestellt, um Daten und Erfahrungen zu generieren.

Serienmäßig bietet Renault für den elektrischen Lieferverkehr den Flitzer Twizzy Cargo, den Stadtlieferwagen Kangoo Z.E. sowie den Transporter Master Z.E. an.

(ID:45875931)