Automobilzulieferer Swoboda baut Forschungs- und Entwicklungszentrum aus

Autor Jens Scheiner

Swoboda hat sein Zentrum für Forschung und Entwicklung in Schorndorf um einen 2.000 Quadratmeter großen Neubau erweitert. Insgesamt investierte der Automobilzulieferer rund fünf Millionen Euro in das neue Bürogebäude.

Anbieter zum Thema

Swoboda hat kürzlich sein Zentrum für Forschung und Entwicklung in Schorndorf um einen modernen Neubau erweitert.
Swoboda hat kürzlich sein Zentrum für Forschung und Entwicklung in Schorndorf um einen modernen Neubau erweitert.
(Bild: Swoboda)

Swoboda hat kürzlich an seinem Zentrum für Forschung und Entwicklung in Schorndorf bei Stuttgart einen modernen Neubau eröffnet. Das rund 2.000 Quadratmeter große Bürogebäude bietet Platz für 65 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter aus Vertrieb, Einkauf, Projektmanagement und Personal. Über 70 neue Arbeitsplätze sollen mittelfristig geschaffen werden und die bereits rund 230 Mitarbeiter ergänzen.

Insgesamt investierte der Automobilzulieferer den eigenen Angaben zufolge rund fünf Millionen Euro in den Neubau, der aufgrund seiner ökologischen Bauweise über ein hohes Energiesparpotenzial verfügen soll. Das bisherige Verwaltungsgebäude wird derzeit umgestaltet und modernisiert und soll nach der Renovierung den Ingenieuren zur Verfügung stehen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:45750296)