Highspeed-Steckverbinder TE Connectivity übernimmt Erni

Redakteur: Sven Prawitz

Der auf Verbindungstechnik spezialisierte Zulieferer TE sichert sich Kompetenz und Fertigungskapazit der Erni Group.

Firmen zum Thema

TE übernimmt Erni: Noch ein Anbieter weniger auf dem Markt für Highspeed- und Finepitch-Steckverbinder.
TE übernimmt Erni: Noch ein Anbieter weniger auf dem Markt für Highspeed- und Finepitch-Steckverbinder.
(Bild: Erni)

TE Connectivity und die Erni Group AG haben am 13. Juli 2021 die Übernahme von Erni besiegelt.TE baut damit sein Produktportfolio im Bereich der Verbindungstechnik, insbesondere bei Hochgeschwindigkeits- und Finepitch-Steckverbindern für die Fabrikautomation, die Automobilindustrie, die Medizintechnik und andere industrielle Anwendungen aus, hieß es aus Unternehmerkreisen.

Durch die Übernahme von Erni werden zudem die Entwicklungs- und vor allem Fertigungskapazitäten bei Leiterplattensteckverbindern verstärkt und der Kundenstamm und die Präsenz von TE in mehreren Marktsegmenten erweitert. Gemeinsam wolle man Innovationen bei der Miniaturisierung, Signalintegrität, bei höheren Datengeschwindigkeiten und Leistungen sowie bei der Produktzuverlässigkeit vorantreiben.

Der Abschluss der Transaktion wird bis zum Ende des laufenden Quartals nach der Erteilung der erforderlichen behördlichen Genehmigungen erwartet.

(ID:47527815)