Suchen

Elektronik Vector übernimmt Squoring Technologies

Redakteur: Sven Prawitz

Der Spezialist für Elektronikentwicklung und -test Vector übernimmt das französische Unternehmen Squoring Technologies. Es ist auf das Monitoring von Softwareentwicklung spezialisiert.

Firmen zum Thema

Der Unternehmenssitz von Vector in Stuttgart.
Der Unternehmenssitz von Vector in Stuttgart.
(Bild: Vector)

Vector hat das französische Unternehmen Squoring Technologies vollständig übernommen. Dies teilte der Stuttgarter Elektronikspezialist heute (17. September) mit. Das in Toulouse ansässige Unternehmen Squoring ist spezialisiert auf das Monitoring von Software- und Systementwicklungsprojekten – unter anderem in den Bereichen Luft- und Raumfahrt, Automobil und Bahntechnik. Die Verträge wurden bereits Mitte Juni unterzeichnet. Mit der Übernahme des französischen Unternehmens erweitert Vector sein Portfolio im Bereich des Testens nun um „Squore“, ein Dashboard zur Verbesserung der Qualität und Performance von Softwareprojekten.

Squoring Technologies wurde im Jahr 2010 in Toulouse gegründet. Die zehn Mitarbeiter werden nach eigenen Angaben in die Vector Gruppe integriert und von Patrick Artola, CEO von Squoring Technologies, geleitet. „In der Vector Gruppe können wir unsere F&E-Aktivitäten wesentlich stärken“, ist Patrick Artola überzeugt. „Squoring ist ein weiterer Baustein für die Strategie von Vector, eine umfassende Lösung zur Verifikation und Validierung komplexer eingebetteter Softwaresysteme anzubieten“, ergänzt Thomas Riegraf, Geschäftsführer von Vector.

Über Squore

„Squore for Software Analytics“ sammelt und verwaltet Daten, die während des Lebenszyklus von Softwareprojekten anfallen, um die Projektleistung, die Prozesskonformität und die Qualität der Ergebnisse zu überwachen und sicherzustellen. IT-Abteilungen sollen so ihre Reife und Effizienz bei der Entwicklung ihrer Softwaresysteme erhöhen können.

(ID:45499960)