Simulation VI-grade übernimmt Imtec Engineering

Autor: Jens Scheiner

VI-grad hat seinen Zulieferer Imtec Engineering übernommen. Gemeinsam wollen die Unternehmen ein Innovationszentrum für Fahrzeugsimulatoren schaffen.

Firmen zum Thema

Die mechanischen Teile des Fahrsimulators von Daimler wurden, mit Ausnahme des Hexapod, von Imtec Engineering konstruiert und installiert.
Die mechanischen Teile des Fahrsimulators von Daimler wurden, mit Ausnahme des Hexapod, von Imtec Engineering konstruiert und installiert.
(Bild: Daimler)

Die VI-grade, ein Anbieter für Virtual Prototyping Software und Driver-in-the-Loop Hardwaresimulatoren, hat Imtec Engineering übernommen. Das 2003 in der Nähe von Berlin gegründete Unternehmen Imtec entwickelt und fertigt Automatisierungstechnik und Simulatoren für OEMs im Automobilsektor und Transportwesen sowie für Industrieunternehmen.

„Imtec ist seit vielen Jahren ein wichtiger Zulieferer von VI-grade, und dieser Schritt stellt für uns eine ausgezeichnete Möglichkeit dar, unsere Kräfte zu bündeln und ein Innovationszentrum auf dem Markt für Fahrzeugsimulatoren zu schaffen“, sagt Bob Ryan, President VI-grade.

Über Imtec Engineering

Imtec hat 25 festangestellte Mitarbeiter und setzt seinen Schwerpunkt auf Fahrsimulatoren und Automatisierungssysteme. Imtecs Mechatronik-Team verfügt über Erfahrung in den Bereichen mechanische Konstruktion, Entwicklung, Prototypenbau, Fertigung, Montage und weltweiter Aufbau.

(ID:47009118)

Über den Autor

 Jens Scheiner

Jens Scheiner

Redaktioneller Mitarbeiter Online/Print, Redaktion AUTOMOBIL INDUSTRIE