Neue Modelle

VW bringt Tiguan-Pick-up für Südamerika

| Autor / Redakteur: Holger Holzer/SP-X / Christian Otto

Auf der Automobilmesse in Sao Paulo präsentiert VW einen neuen Pick-up auf Basis der MQB-Plattform.
Auf der Automobilmesse in Sao Paulo präsentiert VW einen neuen Pick-up auf Basis der MQB-Plattform. (Bild: Volkswagen AG)

Pick-ups sind in Asien und Südamerika sehr gefragt. Darum hat VW nun ein neues Modell für letzteren Markt angekündigt, das unter dem Amarok platziert ist und auf der MQB-Plattform basiert.

VW baut sein Pick-up-Angebot aus: Auf der Automesse in Sao Paulo (6. bis 18. November) feiert die seriennahe, allradgetriebene Studie eines kompakten Pritschenwagens ihr Debüt, der in Kürze in Brasilien auf den Markt kommen soll. Prinzipiell sei auch die Einführung auf anderen Kontinenten denkbar, heißt es in einer Mitteilung.

Besonderheit des kleinen Pick-ups unterhalb des mittelgroßen Modells Amarok ist einerseits, dass er auf dem Modularen Querbaukasten (MQB) also einer Pkw-Plattform aufbaut, die auch Tiguan und Golf nutzen. Andererseits soll er mit einer variablen Ladefläche punkten, die mit wenigen Handgriffen verlängert werden kann.

Kommentare werden geladen....

Kommentar zum Beitrag schreiben

Der Kommentar wird durch einen Redakteur geprüft und in Kürze freigeschaltet.

  1. Avatar
    Avatar
    Bearbeitet von am
    Bearbeitet von am
    1. Avatar
      Avatar
      Bearbeitet von am
      Bearbeitet von am

Kommentare werden geladen....

Kommentar melden

Melden Sie diesen Kommentar, wenn dieser nicht den Richtlinien entspricht.

Kommentar Freigeben

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

Freigabe entfernen

Der untenstehende Text wird an den Kommentator gesendet, falls dieser eine Email-hinterlegt hat.

copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 45578439 / Automobile)