Suchen

Personalien VW: Neue Vorstände bei Marke und Konzern

Redakteur: Christian Otto

Der neue und erfahrene Mann an der Spitze des Personal- und Organisations-Ressorts des Volkswagenkonzerns, Dr. Karlheinz Blessing, kommt aus der Stahlindustrie. Bei der Marke Volkswagen Pkw setzen die Wolfsburger für die Positionen Beschaffungs- und Entwicklungsvorstand hingegen auf zwei Konzerneigengewächse.

Firma zum Thema

Volkswagen hat einen neuen Personalvorstand: Dr. Karlheinz Blessing startet am 1. Januar in Wolfsburg.
Volkswagen hat einen neuen Personalvorstand: Dr. Karlheinz Blessing startet am 1. Januar in Wolfsburg.
(Foto: VW)

Der Aufsichtsrat der Volkswagen Aktiengesellschaft hat heute Dr. Karlheinz Blessing, 58, mit Wirkung zum 1. Januar 2016 zum Mitglied des Vorstands für das Ressort Personal und Organisation bestellt. Die Laufzeit des Vertrages beträgt fünf Jahre. Bisher ist Blessing Vorsitzender des Vorstandes der Dillinger Hütte und der DHS – Dillinger Hütte Saarstahl sowie der Saarstahl AG.

In seiner neuen Funktion folgt Blessing auf Dr. Horst Neumann, 66, der am 30. November in den Ruhestand wechselte. Zwischenzeitig hatte der Vorstandsvorsitzende der Volkswagen Aktiengesellschaft, Matthias Müller, vorübergehend die Verantwortung für das Ressort Personal und Organisation übernommen.

Ralf Brandstätter wird bei der Marke Volkswagen Pkw neuer Vorstand für Beschaffung.
Ralf Brandstätter wird bei der Marke Volkswagen Pkw neuer Vorstand für Beschaffung.
(Foto: VW)

Antritt in schwierigen Zeiten

„Ich freue mich, künftig im Vorstandsteam der Volkswagen Aktiengesellschaft zu arbeiten“, sagte Dr. Blessing nach seiner Bestellung. Und der Vorsitzende des Aufsichtsrats der Volkswagen AG, Hans Dieter Pötsch, sieht in dem neuen Vorstandsmitglied die richtige Verstärkung zur richtigen Zeit: „Dr. Blessing übernimmt die Aufgabe des Personalvorstands in schwieriger Zeit. In seinen bisherigen Funktionen hat er nachhaltig unter Beweis gestellt, dass er solche Situationen sehr gut meistern kann. Wir sind deshalb überzeugt, dass die anstehenden Aufgaben bei ihm in sehr guten Händen liegen.“

Blessing wurde am 12. Mai 1957 in Eislingen/Fils (Baden-Württemberg), geboren. Sein Studium der Betriebs- und Volkswirtschaft an der Universität Konstanz schloss er 1981 als Diplom-Volkswirt ab. Nach einem Aufbaustudium der Verwaltungswissenschaften promovierte er 1984 zum Dr. rer. soc. 1984 begann Blessing seine berufliche Karriere in der IG Metall Vorstandsverwaltung, wo er ab 1986 Leiter der Abteilung Organisation im Vorstand der IG Metall und mit der Koordination der Vorstandsaufgaben betraut war. Von 1991 bis 1993 war er Bundesgeschäftsführer der SPD.

Karriere in der Stahlindustrie

1994 wurde Blessing zum Mitglied des Vorstands und Arbeitsdirektor der AG der Dillinger Hüttenwerke sowie Mitglied des Vorstands der Holding DHS – Dillinger Hütte Saarstahl AG bestellt. 2011 bestellte ihn der Aufsichtsrat zum Vorstandsvorsitzenden und Mitglied des Vorstands der Dillinger Hütte sowie der DHS – Dillinger Hütte Saarstahl AG. Bereits 2007 bestellte ihn der Aufsichtsrat der Saarstahl AG zum Vorstandsmitglied und Arbeitsdirektor der Saarstahl AG. Seit 2011 verantwortete Blessing den Bereich Saarschmiede im Vorstand der Saarstahl AG. 2012 wurde er auch bei der Saarstahl AG für fünf Jahre zum neuen Vorstandsvorsitzenden bestellt. Blessing gehört darüber hinaus der Geschäftsführung der SHS - Stahl-Holding-Saar an.

Neben dieser Konzern-Personalie sind heute auch für die Marke Volkswagen Pkw zwei neue Vorstandsmitglieder bestellt worden. Ralf Brandstätter, 47, wird Vorstand für Beschaffung, Dr. Frank Welsch, 51, wird Vorstand für Entwicklung. Beide berichten an den Vorsitzenden des Markenvorstands, Dr. Herbert Diess. Die Veränderungen erfolgen mit sofortiger Wirkung.

(ID:43774386)