Personalie Akka Deutschland: Peter Mehrle übernimmt

Autor: Claus-Peter Köth

Nach dem Ausscheiden von Derrick Zechmair hat Peter Mehrle bei Akka den Posten des Deutschlandchefs übernommen. Wie der neue CEO den Entwicklungsdienstleister führen will.

Peter Mehrle.
Peter Mehrle.
(Bild: Akka)

Seit Anfang Juli zeichnet Peter Mehrle als CEO von Akka Deutschland verantwortlich. Sein Vorgänger Derrick Zechmair hatte den Entwicklungsdienstleister überraschend verlassen; er war erst Anfang 2020 als CEO zu Akka Deutschland gewechselt. Zechmaier hatte das Unternehmen massiv umgebaut – zwei Managementebenen gestrichen und 18 sogenannte Center of Expertise geschaffen. Peter Mehrle hat den Umbau als globaler Leiter des Performance-Programms begleitet.

Hohes Potenzial in Schienenverkehr und Luftfahrt

„An der Neuausrichtung nach Center of Expertise halten wir fest. Das war definitiv die richtige Entscheidung“, erklärt Peter Mehrle. Ziel sei es nun, die Profitabilität zu steigern und die vielfältigen Kompetenzen von Akka wieder werthaltiger zu verkaufen.

Über den Autor

 Claus-Peter Köth

Claus-Peter Köth

Chefredakteur Automobil Industrie & Next Mobility