Suchen

Zulieferer Automobilzulieferer Oberndörfer ist gerettet

| Redakteur: Jens Scheiner

Nachdem der Automobilzulieferer Oberndörfer im Oktober 2015 die Eröffnung des Insolvenzverfahrens beantragt hatte, ist dieser nach einem umfangreichen Investorenprozess gerettet.

Firmen zum Thema

Das Insolvenzverfahren des Automobilzulieferers Oberndörfer ist nach einem Umfangreichen Investorenprozess erfolgreich abgeschlossen.
Das Insolvenzverfahren des Automobilzulieferers Oberndörfer ist nach einem Umfangreichen Investorenprozess erfolgreich abgeschlossen.
(Foto: Oberndörfer)

Insolvenzverwalter Holger Blümle von Schultze & Braun übertrug den Geschäftsbetrieb des Unternehmens mit Wirkung zum 1. September an OBD Precision, deren Gesellschafter Main Kapital sowie der bisherige Produktionsleiter Michael Bölling sind. Die über 300 Arbeitsverhältnisse gehen auf die neue Gesellschaft über. Während der Fortführung im Insolvenzverfahren wurde die Unternehmensberatung Roland Berger mit der Durchführung eines Investorenprozesses beauftragt. Unter der Leitung von Roland Berger-Partner Dr. Jörg Eschmann hat das M&A-Team weltweit mehr als 250 potentielle strategische Investoren sowie Finanzinvestoren in den Verkaufsprozess involviert. Nach Verhandlungen mit mehreren Interessenten, setzte sich letztlich das Angebot von Main Kapital in Verbindung mit dem Interim Manager Michael Bölling durch.

„Angesichts der schwierigen Marktbedingungen und des erheblichen Restrukturierungsbedarfs bei Oberndörfer war die Fortführung des Unternehmens in der Insolvenz alles andere als einfach. Umso mehr freut mich der erfolgreiche Abschluss der Investorensuche. Die Übertragung an die OBD Precision GmbH ist zwar noch nicht das Ende des Sanierungsprozesses, aber sie ist ein wichtiger Schritt, um den Geschäftsbetrieb wieder in ruhigeres Fahrwasser zu bringen“, sagt Holger Blümle.

(ID:44249808)