Suchen

Neue Modelle BMW Z4: Zurück zum Roadster

Autor / Redakteur: Andreas Wehner / Sven Prawitz

Das Blechdach ist Geschichte: BMW bringt den Z4 wieder als klassischen Roadster mit Stoffverdeck. Dennoch ist der Neue alles andere als puristisch ausgestattet.

Firmen zum Thema

Der neue BMW Z4 startet als limitiertes Sondermodell.
Der neue BMW Z4 startet als limitiertes Sondermodell.
(Bild: BMW)

Vor ziemlich genau zwei Jahren lief in Regensburg der letzte BMW Z4 der zweiten Generation vom Band. Jetzt hat BMW im kalifornischen Pebble Beach den Nachfolger präsentiert. Und der kommt wieder mit einem klassischen Stoffverdeck – statt wie zuletzt mit verbautem Stahldach.

Das ist aber das einzige Zugeständnis an den Roadster-Purismus, das die Entwickler gemacht haben. Auf Komfort und moderne Technik müssen Z4-Fahrer nicht verzichten. Das Dach öffnet und schließt elektrisch, es gibt unter anderem elektrisch verstellbare Ledersitze mit Memoryfunktion, ein Surround-Soundsystem von Harman Kardon, ein digitales Cockpit und ein Head-up-Display. Die LED-Scheinwerfer sind auch mit Matrix-Funktion verfügbar.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 7 Bildern

Optik deutlich kantiger

Optisch fällt der neue Z4 durch die großen Nieren und den vergitterten Kühlergrill auf. Im Vergleich zum Vorgänger ist er deutlich kantiger gezeichnet. Die so genannten „Air Breather“ an den vorderen Radhäusern dominieren den Look von der Seite.

Zum Start bietet BMW ein in limitierter Auflage gefertigtes, betont sportliches Sondermodell an. Der Z4 M40i First Edition kommt mit einem 250 kW/340 PS starken Reihensechszylinder, einem Sportfahrwerk mit elektronisch geregelten Dämpfern, einer Sportbremsanlage und einem elektronisch geregelten Sportdifferenzial. In 4,6 Sekunden sprintet der Roadster aus dem Stand auf Tempo 100.

Seine Europapremiere feiert der neue Z4 auf dem Pariser Automobilsalon im Oktober. Dann gibt es auch die reguläre Version zu sehen. Zudem will BMW dann weitere Details zu den anderen Motorvarianten und zur Ausstattung verraten – Auf den Markt kommt der Roadster im Frühjahr 2019. Produziert wird der neue Z4 bei Magna Steyr in Graz.

(ID:45464857)

Über den Autor

 Andreas Wehner

Andreas Wehner

Redakteur im Ressort Newsdesk bei »kfz-betrieb«