Europa BYD bringt weiteres SUV auf den Markt

Von Andreas Wehner Lesedauer: 1 min

Anbieter zum Thema

Der chinesische Autobauer erweitert seine Modellpalette in Europa um ein sechstes Fahrzeug. Die in Kürze in Deutschland startende Limousine Seal bekommt zum Jahresende einen SUV-Bruder an die Seite gestellt.

Der BYD Seal U ist das sechste Modell, das der chinesische Hersteller nach Deutschland bringt.
Der BYD Seal U ist das sechste Modell, das der chinesische Hersteller nach Deutschland bringt.
(Bild: BYD)

Der chinesische Autobauer BYD erweitert zum Jahreswechsel seine europäische Modellpalette um ein sechstes Fahrzeug. Im ersten Quartal 2024 soll auch in Deutschland das Elektro-SUV Seal U auf den Markt kommen, wie BYD am Montag mitteilte. Seine Europapremiere feiert das Modell auf IAA in München (5. bis 10. September).

Bislang bietet BYD in Deutschland das Kompakt-SUV Atto 3, den größeren Tang, die Limousine Han sowie den kompakten Dolphin an. Für den Herbst ist zudem der BYD Seal angekündigt. Wie die Limousine gehört auch das SUV Seal U zur so genannten „Ocean-Series“ des chinesischen Herstellers. Die Designsprache dieser Modelle ist vom Ozean inspiriert.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 7 Bildern

Seal U in zwei Varianten

Der 4,79 Meter lange Seal U bietet Platz für fünf Personen und verfügt über ein Kofferraumvolumen von 570 bis 1.449 Litern. Das Modell ist in zwei Ausstattungsvarianten erhältlich: Die „Comfort“-Version verfügt über eine gut 70-kWh-Batterie, die laut Hersteller eine WLTP-Reichweite von 420 Kilometer ermöglicht. Die Variante „Design“ ist mit einer 87-kWh-Batterie ausgestattet und schafft es 500 Kilometer weit. Für den Vortrieb sorgt früheren Angaben zufolge ein 160 kW starker Elektromotor, der die Vorderachse antreibt.

BYD ist in Deutschland seit dem Jahreswechsel offiziell auf dem Markt. Importeur ist die schwedische Hedin-Gruppe, die gleichzeitig auch den Vertrieb im Südwesten Deutschlands übernimmt. Sie arbeitet außerdem mit sieben Händlergruppen zusammen, die jeweils ein weiteres Vertriebsgebiet in Deutschland abdecken. Eines dieser Unternehmen, die Torpedo-Gruppe mit Sitz in Kaiserslautern, hat Hedin jüngst übernommen.

(ID:49668024)

Jetzt Newsletter abonnieren

Verpassen Sie nicht unsere besten Inhalte

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung