Suchen

Wirtschaft Dürr baut Lackiererei für VW

| Redakteur: Jens Scheiner

Dürr baut für Volkswagen Poznan eine komplette Lackiererei für den Nachfolger des Volkswagen Crafter. Der laut Unternehmen Ressourcen schonende „Eco+Paintshop“ verbraucht wenig Wasser, Energie und Material. Die Produktion soll im Herbst 2016 beginnen.

Firmen zum Thema

Die Technologie erzeugt mit ihrer modularen Anodensteuerung ein mit der Karosse mitlaufendes Spannungsprofil im Tauchbad.
Die Technologie erzeugt mit ihrer modularen Anodensteuerung ein mit der Karosse mitlaufendes Spannungsprofil im Tauchbad.
(Foto: Dürr)

Der Anlagenbauer liefert sowohl die Lackierausrüstung als auch die Anlagentechnik. Dazu gehören die Tauchbäder für den Grundlack, eine Füller-, zwei Basislack- und zwei Decklacklinien mit den zugehörigen Spritzkabinen, den Trocknern, der Fördertechnik, der Abluftreinigung und den Arbeitsplätzen.

Diese energiesparende Technologie erzeugt mit ihrer modularen Anodensteuerung ein mit der Karosse mitlaufendes Spannungsprofil im Tauchbad. Dieses Konzept zur Strom- und Spannungsversorgung wirkt mit seiner Leistungselektronik positiv auf den Energiebedarf und die Beschichtungsqualität der Karosserie ein. Den Transport der Karossen durch die Tauchbäder übernimmt eine Pendelförderanlage.

Bei der Versorgung mit Standardfarben setzt Volkswagen auf die Umlauftechnik, während Sonderfarben mit einem flexibel molchbaren Sonderfarbsystem gefördert werden. Mittels Molchtechnik (Molch = Passkörper) wird die Farbe rückstandslos in den Schläuchen verschoben.

Der Overspray wird durch ein Lackierkabinensystem gebunden. Diese Trockenabscheidung des Lacknebels verzichtet komplett auf Wasser und Chemikalien. Dadurch kann die Lackierkabine mit bis zu 90 Prozent Umluft gefahren werden. Dies reduziert den Aufwand für die Luftkonditionierung, wodurch der Energiebedarf in der Lackierkabine um bis zu 60 Prozent sinkt.

Die Abluftströme aller Durchlauftrockner werden über eine integrierte Nachverbrennung gereinigt, die über eine Wärmerückgewinnung verfügt. Danach wird die Abluft wieder zur Trocknerbeheizung genutzt.

(ID:42863937)