Suchen

Personalien FEV, IAV und VW: Die Personalien der Woche

| Autor: Jens Scheiner

Nach dem altersbedingten Ausscheiden von Ernst Scheid, stellt FEV sein Führungsteam für Deutschland und Asien neu auf. Die neue Volkswagen-Geschäftseinheit Car-Software-Organisation bekommt einen erfahrenen CTO für ihre ambitionierten Ziele. Ein Überblick.

Firmen zum Thema

Seit dem 1. Januar ist Johannes Scharf neues Mitglied der Geschäftsführung der FEV Europe in der Rolle des COO.
Seit dem 1. Januar ist Johannes Scharf neues Mitglied der Geschäftsführung der FEV Europe in der Rolle des COO.
(Bild: FEV)

Seit dem 1. Januar ist Johannes Scharf neues Mitglied der Geschäftsführung der FEV Europe in der Rolle des COO. Er tritt die Nachfolge von Ernst Scheid an, der nach 35 Jahren Firmenzugehörigkeit das Ruhestandsalter erreicht hat. Gemeinsam mit Norbert W. Alt (Vorsitzender) sowie Stefan Kreysa (CFO) bildet er nun die Geschäftsführung der FEV Europe. Nachfolger von Scharf wird Tolga Uhlmann, der zuletzt als Hauptabteilungsleiter Grundmotorenentwicklung im Bereich Gasoline Powertrains bei FEV Europe tätig war. Ulrich Pfahl ist seit dem 1. Januar 2020 neuer Vorsitzender der Geschäftsführung der FEV Asia. In dieser Position verantwortet er künftig die Geschäftstätigkeit der FEV-Gesellschaften in Asien.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 14 Bildern

IAV und Car-Software-Organisation

Uwe Horn verstärkt seit dem 1. Januar als Geschäftsführer die Unternehmensleitung vom Engineering-Spezialisten IAV. In seiner Funktion verantwortet Horn das Personalwesen, das Gesundheitswesen und den Arbeitsschutz. Außerdem fällt die berufliche Aus- und Weiterbildung sowie die Sozial- und Altersfürsorge in seinen Zuständigkeitsbereich.

Björn Goerke ist seit dem 1. Januar 2020 neuer Chief Technology Officer der Car-Software-Organisation, einer eigenständigen Geschäftseinheit im VW-Konzern. Bis 2025 will VW den Eigenanteil der Softwareentwicklung im Fahrzeug auf über 60 Prozent (heute unter zehn Prozent) steigern. Die Car-Software-Organisation spielt hierbei die zentrale Rolle. Goerke soll in seiner neuen Funktion einen markenübergreifenden Standard für die Softwarearchitektur im vernetzten Fahrzeug und die digitalen Ökosysteme etablieren.

Daimler Mobility, Porsche und Genesis

Der Aufsichtsrat von Daimler Mobility hat Eefje Dikker mit Wirkung zum 1. Januar 2020 als Arbeitsdirektorin in den Vorstand berufen. Die 49-jährige Niederländerin ist bereits seit Juni 2019 Leiterin des Personalbereichs von Daimler Mobility und Mitglied des Daimler HR Executive Committees.

Marc Rieß wird zum 1. Februar 2020 neuer Chief Operating Officer der Porsche Financial Services. Rieß war seit 2012 Chief Financial Officer der Porsche Financial Services in den USA und Kanada, zuvor leitete er dort das Risikomanagement und Controlling.

Markus Henne ist seit dem 1. Dezember 2019 neuer Geschäftsführer von Genesis Motor in China. Er ist für das komplette Chinageschäft verantwortlich und berichtet an William Lee, Executive Vice President und Global Head von Genesis.

Formel D, Hofmann Tesys Prüftechnik und Kiekert

Gian Mario Deligios ist seit Beginn des Jahres 2020 neuer Chief Financial Officer bei Formel D. Er folgt auf Knut Michelberger, der seit Juli 2019 interimistisch als CFO tätig war und nun zurück in den Beirat der Unternehmensgruppe wechselt.

Henning Schmeding ist seit dem 1. November 2019 neuer Geschäftsführer bei Hofmann Tesys Prüftechnik, einem Unternehmen der Kratzer-Automation-Firmengruppe. Er soll die strategischen Ziele von Hofmann Tesys Prüftechnik innerhalb der Unternehmensgruppe mitgestalten.

Mit Wirkung zum 1. Januar 2020 hat Jan Henrik Mönnekemeyer die Position als Executive Vice President Sales bei Kiekert übernommen. Der 44-Jährige soll Kiekerts Vertriebsaktivitäten weiter stärken und das Geschäft mit Schließ- und Zugangssystemen für Automobilhersteller rund um den Globus weiter ausbauen. Ebenfalls mit Wirkung zum 1. Januar 2020 hat Philip Scott die Position als Director Global Quality übernommen. Scott wird dafür verantwortlich sein, das Qualitätsmanagement bei Kiekert weiterzuentwickeln.

ZVEI-Themenplattform und Lynx Software

Werner Köstler, Senior Vice President und Mitglied im Board Management der Division Interior von Continental, ist neuer Vorsitzender der ZVEI-Themenplattform Automotive – Electronics, Infrastructure and Software.

Keith Shea wird als neuer Board Advisor und Chief Revenue Officer die Markteinführungsstrategien und die Nachfragegenerierung einschließlich Vertrieb, Marketing und das Partner-Ökosystem bei Lynx Software Technologies verantworten.

(ID:46303441)

Über den Autor

 Jens Scheiner

Jens Scheiner

Redaktioneller Mitarbeiter Online/Print, Redaktion AUTOMOBIL INDUSTRIE