Suchen

Automobilzulieferer

Gramax übernimmt insolvente Küpper Metallverarbeitung

| Autor: Jens Scheiner

Der Finanzinvestor Gramax hat Küpper Metallverarbeitung aus Velbert mit Wirkung zum 31. Mai 2019 übernommen. Standort und Geschäftsbetrieb sollen erhalten bleiben.

Firmen zum Thema

Der Finanzinvestor Gramax hat Küpper Metallverarbeitung aus Velbert mit Wirkung zum 31. Mai 2019 übernommen.
Der Finanzinvestor Gramax hat Küpper Metallverarbeitung aus Velbert mit Wirkung zum 31. Mai 2019 übernommen.
(Bild: Küpper Metallverarbeitung)

Die Küpper Metallverarbeitung Velbert hat einen Investor gefunden, nachdem das Unternehmen Anfang Februar 2019 beim zuständigen Amtsgericht in Wuppertal Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens in Eigenverwaltung gestellt hatte. Das Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung wurde am 1. Mai 2019 eröffnet. Nun hat der Finanzinvestor Gramax hat den Automobilzulieferer mit Wirkung zum 31. Mai 2019 übernommen.

Für Gramax ist es das zweite Investment in der Automobilindustrie nachdem zuvor im Oktober 2018 bereits ein Unternehmen in diesem Sektor erworben wurde. Im Rahmen der Transaktion sichert Küpper den Geschäftsbetrieb und alle rund 230 Arbeitsplätze in Velbert.

„Wir freuen uns sehr, dass wir mit Gramax einen Investor gefunden haben, der uns mit seiner Erfahrung als Partner mittelständischer Unternehmen aktiv unterstützt und entscheidend weiterentwickelt“, sagt Philip Hertzog, Geschäftsführer der Küpper Metallverarbeitung. Er hat das Unternehmen auch in der eigenverwaltenden Insolvenz in vollem Umfang geführt und wird den Automobilzulieferer auch zukünftig als Geschäftsführer erhalten bleiben.

Über Küpper Metallverarbeitung aus Velbert

Die Küpper Metallverarbeitung Velbert GmbH ist in der Entwicklung und Fertigung von Präzisionskomponenten für die Automobilindustrie mit den Produktsegmenten Motorkomponenten, Radaufhängungen und Lenkungsteile sowie Getriebeteile tätig. Zu den Kunden gehören weltweit tätige Hersteller von Pkws und Nutzfahrzeugen sowie die Zulieferindustrie.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45964255)

Über den Autor

 Jens Scheiner

Jens Scheiner

Redaktioneller Mitarbeiter Online/Print, Redaktion AUTOMOBIL INDUSTRIE