Suchen

Übernahme ICT geht an Koreaner

| Redakteur: Christian Otto

Eine koreanische Unternehmensgruppe wird den Zulieferer übernehmen, der zukünftig unter dem Namen KDK Automotive firmiert. ICT musste im Sommer 2012 Insolvenz anmelden, konnte aber trotzdem alle Mitarbeiter halten.

Firma zum Thema

Der Zulieferer ICT wird bald nicht mehr unter diesem Namen und Logo firmieren.
Der Zulieferer ICT wird bald nicht mehr unter diesem Namen und Logo firmieren.
(Foto: ICT)

Die Zukunft des Automobilzulieferers Innovative Components Technologies (ICT) GmbH ist gesichert. Rechtsanwalt Stephan Höltershinken, gerichtlich bestellter Insolvenzverwalter des Unternehmens, informierte heute darüber, dass die koreanische Unternehmensgruppe Dongkook Ind. Co., Seoul (Korea) einen Kaufvertrag zur Übernahme des Unternehmens zum 31. August 2013 unterzeichnet habe. Gläubigerausschuss und Gläubigerversammlung hatten zuvor in gerichtlich einberufenen Sitzungen am 29. Juli 2013 einstimmig das Konzept des Insolvenzverwalters gebilligt und dem Verkauf des Unternehmens zugestimmt

Das Unternehmen wird künftig als KDK Automotive GmbH firmieren. Über den Kaufpreis wurde Stillschweigen vereinbart. Dongkook Ind. Co. ist eine weltweit tätige Unternehmensgruppe, die in Asien bereits seit Jahren mit verschiedenen Automobilherstellern kooperiert. Scott Park, Präsident & CEO von Dongkook Ind. Co., sagte: „Das Unternehmen ergänzt unser Portfolio sehr gut, zudem haben wir mit dem Erwerb auch unmittelbar Zugang zum europäischen Markt. Das unterstützt unsere Wachstumsziele.“

Erhaltung aller Arbeitsplätze

Höltershinken informierte die Belegschaften an den Standorten in Wächtersbach und Lennestadt heute auch darüber, dass die Zukunftssicherung des Unternehmens seit Antragstellung am 10. Juli 2012 ohne den Abbau von Arbeitsplätzen erfolgte. Auch der Verzicht auf Gehaltsbestandteile oder Urlaubsansprüche war kein Thema im Restrukturierungsprozess, so Höltershinken. Die ICT-Standorte Tachov (Tschechien) und Borja (Spanien) sind von der Insolvenz nicht betroffen und werden ebenfalls von Dongkook Ind. Co. übernommen.

(ID:42254141)