Suchen

Automobilzulieferer IZB 2018: Digital und Elektrisch

| Autor/ Redakteur: Sven Prawitz / Jens Scheiner

Gestern (16. Oktober) startete die Internationale Zuliefererbörse (IZB) in Wolfsburg. Zur zehnten Ausgabe der Messe kamen 838 Aussteller – Digitalisierung und Elektromobilität bestimmen das Messebild.

Firmen zum Thema

Ralf Brandstätter, Stefan Sommer, Herbert Diess, Hiltrud Werner, Thomas Schmall und Frank Welsch vom Volkswagen-Konzern machten bei ihrem Messerundgang halt bei Michael Zydek, Vice President Engineering Systems von Continental.
Ralf Brandstätter, Stefan Sommer, Herbert Diess, Hiltrud Werner, Thomas Schmall und Frank Welsch vom Volkswagen-Konzern machten bei ihrem Messerundgang halt bei Michael Zydek, Vice President Engineering Systems von Continental.
(Bild: Wolfsburg AG)

Das 10. Mal öffnet die Internationale Zuliefererbörse (IZB) vom 16. bis zum 18.Oktober ihre Tore in Wolfsburg. Zum Jubiläum verzeichnet die 2001 als regionale Leistungsschau gestartete Fachmesse für Automobilzulieferer 838 Aussteller aus 34 Nationen. Der diesjährige Schwerpunkt der Messe heißt „Think Digital“; Beim Rundgang des VW-Tross um Herbert Diess gab es dann jedoch kurzfristig eine Änderung: Statt digitaler Themen stand die Elektromobilität im Fokus.

Bildergalerie

Bildergalerie mit 9 Bildern

Explizit dem Messe-Schwerpunkt zugeordnet, haben sich laut Veranstalter über zehn Prozent der Aussteller. Dass in diesem Jahr acht der weltweit zehn umsatzstärksten Zulieferunternehmen ihre Produkte auf der 38.000 Quadratmeter großen Ausstellungsfläche im Wolfsburger Allerpark präsentieren, zeigt den Stellenwert des Branchentreffens in der Fachwelt. Neben den Global Playern gehören viele kleine und mittelständische Unternehmen zum Kreis der Aussteller – darunter befinden sich zunehmend mehr Dienstleister und IT-Unternehmen. Alle ausstellenden Firmen brachten 117 Neuheiten auf die Messe mit.

Auf dem IZB-Kongress, der traditionell der Eröffnung der Messe vorausgeht, hatten sich am Montag unter dem Motto „Digital Car Revolution“ über 300 Teilnehmer in Workshops und Diskussionen mit Fragen zu E-Mobilität, Digitalisierung sowie dem vollautonomen Fahren auseinandergesetzt.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 45551318)

Über den Autor

 Sven Prawitz

Sven Prawitz

Technikjournalist