Suchen

Zulieferer Knorr-Bremse übernimmt Tedrive Steering

| Redakteur: Thomas Günnel

Die Knorr-Bremse AG übernimmt die Tedrive Steering Systems. Abhängig von kartellrechtlichen Zustimmungen soll die Transaktion bereits im Sommer dieses Jahres stattfinden.

Firmen zum Thema

Die Knorr Bremse AG übernimmt die Tedrive Steering Systems. Die Übernahme soll noch im Sommer dieses Jahres stattfinden.
Die Knorr Bremse AG übernimmt die Tedrive Steering Systems. Die Übernahme soll noch im Sommer dieses Jahres stattfinden.
(Bild: Tedrive)

Die Mitglieder der Geschäftsleitung von Tedrive Steering und Knorr-Bremse gaben die Übernahme heute (1. Juni) gemeinsam im Rahmen einer Mitarbeiterversammlung bei Tedrive Steering am Stammsitz in Wülfrath bekannt. Im Rahmen der Transaktion gehen 100 Prozent der Gesellschafteranteile der Tedrive Steering an die nicht börsennotierte Aktiengesellschaft Knorr-Bremse AG mit Hauptsitz in München. Für die rund 320 Mitarbeiter von Tedrive Steering ändert sich nach Aussage von Knorr-Bremse nichts, die Arbeitsplätze bleiben erhalten. „Der Einstieg in die Lenkung ist für uns als Hersteller von Bremssystemen von Nutzfahrzeugen der nächste logische Schritt, um unsere Systemkompetenz zu erweitern“, sagt Dr. Peter Laier, Vorstandsmitglied der Knorr-Bremse AG und verantwortlich für den Bereich Systeme für Nutzfahrzeuge. Vor allem im Hinblick auf Fahrerassistenzsysteme und automatisierte Fahrfunktionen sei der Zukauf ideal.

Mittels der elektronischen Bremssteuerung kontrolliert Knorr-Bremse heute schon die Längsbewegung und sichert die Fahrstabilität. Kombiniert mit einem intelligenten Lenksystem kann das Unternehmen künftig erweiterte automatisierte Fahrfunktionen anbieten, zum Beispiel die bislang nur aus dem Pkw bekannte aktive Spurhaltung auf Autobahnen sowie neue nutzfahrzeugspezifische Funktionen wie Platooning, das automatisch gesteuerte Kolonnenfahren in geringem Abstand, oder autonomes Fahren auf dem Speditionshof, das so genannte Yard-Maneuvering. Abhängig von kartellrechtlichen Zustimmungen soll die Transaktion und damit der Übergang von rund 320 Tedrive-Steering-Mitarbeitern zu Knorr-Bremse voraussichtlich bereits im Sommer dieses Jahres stattfinden. Über den Kaufpreis vereinbarten beide Unternehmen Stillschweigen.

Über Tedrive Steering

Tedrive ist mit rund 320 Mitarbeitern und Standorten in Deutschland, der Türkei, Russland und in den USA auf die Entwicklung und Fertigung von Lenksystemen für den Fahrzeugmarkt spezialisiert. Die Gesellschaft produziert und vermarktet Zahnstangen- und Kugelumlauflenkungen für alle Fahrzeugsegmente. Tedrive Steering ist nach eigener Aussage führend bei der Entwicklung leistungsstarker Lenkungstechniken mit Leichtbau-Konzepten und der preisgekrönten iHSA-Technik (intelligent Hydraulic Steering Assist). Dabei handelt es sich um ein auf die Anforderungen des automatisierten Fahrens spezialisiertes hydraulisches System mit elektronischer Ansteuerung der Lenkung für Nutzfahrzeuge.

Über Knorr-Bremse

Knorr-Bremse ist der führende Hersteller von Bremssystemen für Schienen- und Nutzfahrzeuge weltweit mit fast sechs Milliarden Euro Umsatz im Jahr 2015. Rund 25.000 Mitarbeiter in 30 Ländern entwickeln, fertigen und betreuen Brems-, Einstiegs-, Steuerungs- und Energieversorgungssysteme, Klimaanlagen, Assistenzsysteme und Leittechnik sowie Lösungen für die Antriebs- und Getriebesteuerung.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44086951)