Suchen

Zulieferer Magna errichtet Lackiererei in Slowenien

| Redakteur: Lisa Marie Waschbusch

Der Automobilzulieferer Magna errichtet eine zweite Lackiererei in Maribor/Hoče in Slowenien. Der neue Standort soll 2019 in Betrieb genommen werden und 400 neue Arbeitsplätze für die Region schaffen.

Firmen zum Thema

So könnte die neue Lackiererei des Automobilzulieferers Magna im slowenischen Maribor/Hoče aussehen. Der Standort soll 2019 in Betrieb genommen werden.
So könnte die neue Lackiererei des Automobilzulieferers Magna im slowenischen Maribor/Hoče aussehen. Der Standort soll 2019 in Betrieb genommen werden.
(Bild: Magna)

Magna errichtet eine zweite Lackiererei im slowenischen Maribor/Hoče, die die Produktion von Magna Steyr in Graz unterstützen soll. Unternehmensangaben zufolge hat der Bau des neuen Standorts gestern (17. Oktober) begonnen und soll bis Ende 2018 fertiggestellt sein. Die Aufnahme des Betriebs sei für Anfang 2019 geplant. Für den Bau soll der Automobilzulieferer 100 Millionen US-Dollar investiert haben. Zudem sollen 400 neue Mitarbeiter eingestellt werden.

Die Errichtung des neuen Standorts ist laut Magna auf die gute Auftragslage durch BMW, Mercedes-Benz oder Jaguar Land Rover am Fahrzeug-Auftragsfertigungsstandort im österreichischen Graz zurückzuführen. Derzeit fertigt Magna Steyr die BMW 5er-Serie und die Mercedes-Benz G-Klasse. Das Unternehmen soll unter anderem durch die Fertigung des Jaguar E-Pace und dem für Anfang 2018 vorgesehenen Produktionsstart des Jaguar I-Pace etwa 200.000 Fahrzeuge im Jahr produzieren.

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de (ID: 44956597)